Nachruf: Die Grundfos GmbH trauert um Geschäftsführer Ralf Brechmann

14.06.2013

Viel zu früh verstarb Ralf Brechmann plötzlich und unerwartet im Alter von nur 48 Jahren. Seit Juli 2006 leitete er als Geschäftsführer die Geschicke der deutschen Vertriebsgesellschaft der Grundfos Gruppe in Erkrath.

Nachruf: Die Grundfos GmbH trauert um Geschäftsführer Ralf Brechmann

Ralf Brechmann (Foto: Grundfos)

Zuvor hatte er in über 20 Jahren Unternehmenszugehörigkeit verschiedenste Aufgaben im Vertrieb bis zum Vertriebsdirektor Gebäudetechnik durchlaufen.

Er hat den Erfolg von Grundfos in Deutschland maßgeblich mitgestaltet und dem Unternehmen nachhaltig seinen Stempel aufgedrückt. Den großen Erfolg energiesparender Heizungsumwälzpumpen, für die er sich lange vor der EuP-Richtlinie mit visionären Ideen und großem Engagement stark gemacht hatte, durfte er noch miterleben.

Er wird allen Kollegen und Geschäftspartnern als immer ruhiger und besonnener Gesprächspartner, der aber für seine Ideale und Vorstellungen stets eingestanden ist, in Erinnerung bleiben. Sie werden seine freundliche und verbindliche Art und seinen Humor vermissen.

In aufrichtiger Trauer und großer Dankbarkeit gedenken seiner alle Mitarbeiter der Grundfos GmbH und der gesamten Unternehmensgruppe.

Weitere Artikel zum Thema

Generationswechsel in der Vertriebsleitung bei Möhlenhoff: Tobias Marner folgt auf Eckhard Cramme

09.08.2022 -

Eckhard Cramme (64) übergibt nach 29 erfolgreichen Jahren die Vertriebsleitung des, in dieser Zeit zum Marktführer von Stellantrieben gewachsenen, OEM-Herstellers Möhlenhoff an seinen Nachfolger Tobias Marner (34). Der Generationswechsel verläuft nach Plan. Marner leitet bereits seit 2021 das Key Account Management des Familienunternehmens aus Salzgitter. Die Stabübergabe erfolgt zum Juli 2022. Cramme bleibt dem Unternehmen als Berater erhalten.

Mehr lesen