Hohe Einsparungen mit energieeffizienten Heizungspumpen

21.06.2005

Im Haushaltsgeräte- und Beleuchtungsbereich wurden im vergangenen Jahrzehnt europäische Richtlinien zur Energieklassifizierung erlassen. Wilo stellt nun eine derartige Energieverbrauchskennzeichnung für Heizungspumpen vor.

Hohe Einsparungen mit energieeffizienten Heizungspumpen

Wilo-Stratos, die erste heute als A klassifizierte Hocheffizienz-Pumpe der Welt (Foto: Wilo AG).

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat das Dortmunder Unternehmen maßgeblich das Zustandekommen einer Selbstverpflichtung der Branche betrieben. Zusammen mit dem Verband europäischer Pumpenhersteller Europump und drei anderen Herstellern von Heizungspumpen hat sich Wilo zu einer einheitlichen Kennzeichnung der Energie-Klassifizierung verpflichtet. Das neue Energie-Label zeigt die Energie-Stufen von A bis G und stellt so die Verbrauchsdaten der Pumpen verständlich und übersichtlich dar.

Durch den Einsatz Energie sparender Pumpen könnte der Energieverbrauch bis zum Jahr 2020 europaweit um 44 TWh gesenkt werden. Zum Vergleich: Die Stadt Berlin verbraucht im Jahr weniger als die Hälfte dieser Zahl. Die CO2-Emissionen könnten um 17,6 Mt sinken, so schätzen Experten. Vor allem mit Pumpen der Energieklasse A sind die Einsparungen enorm. Dieses Label trägt die Hocheffizienz-Pumpe Wilo-Stratos: Die Pumpe, die bereits 2001 eingeführt wurde, hat die Referenz für das neue Energie-Label vorgegeben. Nachdem beispielsweise im Maritim Flughafenhotel Hannover herkömmliche Pumpen durch Stratos-Pumpen ausgetauscht worden waren, sank der Stromverbrauch in diesen Fällen um 82 Prozent. Der technische Direktor der Maritim Gruppe Michael Pfaff: „Bei Maritim hat Nachhaltigkeit einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund haben wir auch nicht lange gezögert, beispielhaft im Hannoveraner Hotel, aber auch in anderen Häusern Hocheffizienz-Pumpen einzusetzen. Die überaus positiven Ergebnisse sprechen für sich.“

Bis zu 15 Prozent des Elektrizitätsbedarfs eines durchschnittlichen Einfamilienhauses werden von der Heizungspumpe in Anspruch genommen. Mit der Umrüstung z.B. auf eine Wilo-Hocheffizienz-Pumpe können so Jahr für Jahr bis zu 10 Prozent der Stromkosten gespart werden. Mit der Einführung der Stratos-ECO für kleinere Gebäude in 2005 kann Wilo für alle Gebäudetypen A-Klasse-Pumpen zur Verfügung stellen. Bei Gebäudebetreibern, Planern und Verarbeitern soll mit der augenfälligen Kennzeichnung mehr Bewusstsein für energieeffiziente Techno-logien geschaffen werden. Handwerker können mit Hilfe des neuen Labels ihren Kunden Energie sparende Lösungen einfach und verständlich nahe bringen.

„Wir sind stolz darauf, mit der Stratos im Jahr 2001 die erste heute als A klassifizierte Hocheffizienz-Pumpe auf den Markt gebracht zu haben und wir ermuntern die anderen Pumpen-Hersteller, sich ebenfalls zu dem Label zu bekennen. Damit setzen wir gemeinsam ein Zeichen für mehr Energieeffizienz und Umweltbewusstsein in der Gebäudetechnik,“ so Dr. Thomas Schweisfurth, Vorstand Vertrieb/Marketing bei Wilo.

Quelle: WILO SE

Weitere Artikel zum Thema

Direkt zur Produktauswahl im

PumpSelector

NEUESTE NACHRICHTEN

  • Veranstaltungen

    « Januar 2021 » loading...
    M D M D F S S
    28
    29
    30
    31
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
  • STELLENMARKT