Branche unterstützt Ifat India

10.10.2012

Bereits für ihre Premierenveranstaltung unterstützen lokale und internationale Branchenverbände die Ifat India, die vom 24. bis 26. Oktober 2013 im Bombay Exhibition Centre (BEC) in Mumbai stattfindet.

Dr. Amiya Kumar Sahu, Präsident der National Solid Waste Association of India (NSWAI): „Ich kenne die Ifat Entsorga in München sehr gut und bin daher überzeugt, dass sich die Ifat India erfolgreich etablieren wird.“ Auch auf internationaler Ebene wird der Schritt der Messe München nach Indien positiv bewertet. Dr. Armin Vogel, Vorstandsvorsitzender des German Recycling Technologies and Waste Management Partnership Association e.V. (ReTech): „Der indische Umweltmarkt braucht ganzheitliche Lösungen. Die Ifat India deckt alle wichtigen Bereiche für Umwelttechnologien ab. Damit ist sie die perfekte Plattform.“ Und Johannes Lohaus, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) ergänzt: „Als ideeller Träger der Weltleitmesse Ifat Entsorga seit ihrer Gründung sind wir überzeugt, dass die Messe München mit der Ifat India im Interesse der Branche den richtigen Schritt zum richtigen Zeitpunkt macht.“

Weitere internationale Partner der Ifat India sind die European Water Association (EWA), die Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach (FIGAWA), das Umweltcluster Bayern, die International Solid Waste Association (ISWA), die Indian Water Works Association (IWWA), das Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit (StMUG) sowie der Verband Deutscher Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen (VDRK).

Der Versand der Anmeldunterlagen der Ifat India ist für Ende Oktober 2012 geplant. Die Unterlagen werden dann auch zum Download auf der Website bereit gestellt. Der Anmeldeschluss ist der 15. Juli 2013.

Weitere Artikel zum Thema

Egger Pumpen für Europas größtes Abwasserprojekt

31.05.2022 -

Zwischen den Städten Dortmund und Dinslaken ist parallel zur Emscher der neue 51 km lange Abwasserkanal Emscher (AKE) entstanden, der die Abwässer von 2,26 Mio Einwohnern, Gewerbe und Industrie aufnimmt. Als grösstes wasserwirtschaftliches Bauvorhaben Europas ist die ehemals als offener Abwasserkanal genutzte Emscher somit abwasserfrei geworden.

Mehr lesen

Collo überwacht die Qualität von Flüssigkeiten in Echtzeit

18.03.2022 -

Collo´s neue Online-Messtechnik kann nahezu alle Veränderungen der Eigenschaften von Flüssigkeiten in Echtzeit direkt im Prozess erkennen. Die innovative Technik hat das Potential, die Qualitätskontrolle von Flüssigkeiten zu revolutionieren, da sie eine kontinuierliche Verfahrensüberwachung ermöglicht und universell für alle Flüssigkeiten einsetzbar ist, unabhängig von ihrer Viskosität.

Mehr lesen

Atlas Copco übernimmt die Pumpenfabrik Wangen GmbH

23.02.2022 -

Atlas Copco hat die Übernahme der Pumpenfabrik Wangen GmbH vereinbart, einem deutschen Hersteller von Exzenterschneckenpumpen, die vor allem im Biogas- und Abwassersektor zur Förderung von Flüssigkeiten eingesetzt werden. Das Unternehmen stellt auch Schraubenspindelpumpen her, die unter anderem in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in der Kosmetikbranche eingesetzt werden.

Mehr lesen