Andritz erwirbt Ritz Pumpenfabrik

03.11.2010

Der internationale Technologie-Konzern Andritz hat einen Vertrag über den Erwerb der Ritz Pumpenfabrik mit Sitz in Schwäbisch Gmünd, Deutschland, einschließlich diverser Beteiligungen unterzeichnet.

Andritz erwirbt Ritz Pumpenfabrik

Andritz Hauptsitz in Graz, Österreich (Foto: Andritz, Croce & Wir)

Mit ca. 280 Mitarbeitern erzielt das erworbene Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 40 MEUR. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart; der Kauf tritt nach Zustimmung der relevanten Gremien voraussichtlich im 4. Quartal 2010 in Kraft.

Mit der Akquisition von Ritz stärkt und ergänzt Andritz sein Produktangebot im Bereich Pumpen. Die von Ritz gefertigten Pumpen werden v. a. in den Bereichen Wasserversorgung, Bergbau, Off-Shore und Unterwasser (Sub-Sea) eingesetzt. Zum Antrieb von Unterwasserpumpen erforderliche Spezialmotoren werden ebenfalls bei Ritz entwickelt und gefertigt.

Quelle: ANDRITZ AG

Weitere Artikel zum Thema

arche noVa: Traditionelle Bauweisen und Ultrafiltrationssysteme sichern Wasserversorgung in der Dürrekrise

05.09.2022 -

Mit Knowhow und lokaler Vernetzung: Seit dreißig Jahren engagiert sich die Dresdner Hilfsorganisation arche noVa weltweit für eine bessere Wasser-, Sanitärversorgung und Hygieneaufklärung (WASH). Besonders in Ostafrika kommt es derzeit auf jeden Tropfen Wasser an. Etwa in der stark von einer Dürrekrise betroffenen Somali-Region in Äthiopien.

Mehr lesen