ALLCHEM – die neue Baureihe für die Chemische Industrie

26.02.2003

Die neue ALLCHEM-Baureihe, mit der die Allweiler AG ihr Angebot an Kreiselpumpen erweitert, zeichnet sich durch ein besonders günstiges Preis-/Leistungsverhältnis aus und ist für die Chemieindustrie unter mehreren Gesichtspunkten interessant:

ALLCHEM – die neue Baureihe für die Chemische Industrie

ALLCHEM - neue Baureihe der Allweiler AG

Die Aggregate sind das Ergebnis einer internationalen Kooperation und bereits jahrelang weltweit erfolgreich im Einsatz. Die Allweiler AG hat diese Baureihe in ihr Portfolio übernommen und bedient die Chemische Industrie damit weltweit in den globalen Wachstumsmärkten.

Sie garantiert bei den Standardausführungen in der Branche bisher unerreichte Lieferzeiten und Liefertreue: Innerhalb von wenigen Tagen, statt wie bisher in der Branche üblich von Wochen, nach der Bestellung ist das Aggregat einbaufertig und taggenau geliefert. Die Auswahl des optimalen Modells und damit die Auslegung kann der Anwender selbst übernehmen. 40 Baugrößen stellen sicher, dass diese kostengünstigen und schnellen verfügbaren Standardaggregate für sehr viele Anwendungen optimal passen. Sind Sonderlösungen gefragt, so kann der Anwender auf das jahrzehntelange Know-how des Herstellers zurückgreifen, welcher dann auf Basis von Standardpumpen individuelle Auftragskonstruktionen bereitstellt.

Mit diesem Konzept erhält die chemische Industrie vom Hersteller sowohl „Standardpumpen“ als auch individuelle Lösungen aus einer Hand. Auch technisch bringt die ALLCHEM Neues: Ein offenes Laufrad, eine besonders biegesteife Welle sowie hochlegierter Stahl für Gehäuse und Laufrad stellen Zuverlässigkeit und den besten MTBF in diesen Anwendungsfeldern sicher.

Die neue ALLCHEM-Baureihe umfasst 40 Aggregate mit Förderströmen bis 1500 m3/h, Förderhöhen bis 160 m, Mediumtemperaturen zwischen -80°C und +350°C und Nenndrücken bis 16 bar. Alle Aggregate kann der Anwender selbst auslegen und direkt bestellen. Die Pumpen sind auf der ACHEMA (Frankfurt/M, 19.-24.5.) in Halle 8.0, Stand M42-N47 zu sehen.

Für nähere Informationen zur ALLCHEM kontaktieren Sie bitte Edwin Braun: e.braun@allweiler.de.

Zum erweiterten Produktumfang der Allweiler AG gehört ebenfalls die

ALLCLEAN zum Einsatz in der Lebensmittel-, der kosmetischen und pharmazeutischen Industrie.

Die Allweiler AG

Die Allweiler AG ist der älteste deutsche Pumpenhersteller (gegr. 1860) und europäischer Markt- und Technologieführer bei Kreisel-, Propeller-, Schraubenspindel-, Ex-zenterschneckenpumpen und Mazeratoren sowie Schlauchpumpen. Die Allweiler AG besitzt eine eigene Gießerei und erstellt betriebsfertige Brennstoffanlagen. Seit 1998 ist die Allweiler AG Teil der Colfax Pump Group, die weltweit führend in der Herstellung von Pumpen ist. Mit 1150 Beschäftigten erreichte die Allweiler AG 2001 einen Umsatz von 126,2 Mio. EUR (Vorjahr 117,5 Mio. EUR).

Weitere Artikel zum Thema

Seit 25 Jahren zuverlässig im Einsatz – ABEL EM-Pumpe

15.06.2022 -

Zuverlässig, robust und energiesparend – das sind drei der wesentlichen Merkmale der ABEL Elektromechanischen Membranpumpen (EM). Im Jahr 2022 begeht die ABEL EM ihr 25jähriges Jubiläum. Mit ihrem Start auf der Achema 1997 stellte ABEL ein völlig neues und patentiertes Antriebsprinzip vor, das den Pumpenmarkt revolutionierte.

Mehr lesen

ACHEMA 2022: Das Weltforum für die Prozessindustrie wieder vor Ort in Frankfurt

15.10.2021 -

Nach der ACHEMA Pulse 2021 – dem wegweisenden Digitalevent der Prozessindustrie – meldet sich die ACHEMA 2022 zurück in Frankfurt: Vom 4. bis zum 8. April 2022 ist das Frankfurter Messegelände erneut Treffpunkt der weltweiten Prozessindustrie. In Pandemiezeiten sorgt ein umfangreiches Hygiene-Konzept dafür, dass der persönliche Austausch und das Networking vor Ort wieder sicher möglich sind.

Mehr lesen