impeller.net The Online Pump Magazine

19.01.2017

Neue Fachtagungsreihe: Umgang mit Regenwasser aus Misch- und Trennkanalisationen

Wie können Ansätze für Planer und Behörden aussehen, um der aktuellen Gesetzgebung zum Umgang mit Regenwasser zu entsprechen? Die Unternehmen Huber, InnoAqua, Krohne, KSB und Mall bringen Planer auf den neuesten Stand. (Foto: Mall GmbH)

Der Umgang mit Regenwasser aus Siedlungsgebieten, die gesetzlichen Grundlagen und die neuen technischen Regeln stehen im Mittelpunkt einer neuen Fachtagungsreihe der Unternehmen Huber, InnoAqua, Krohne, KSB und Mall.

Bei insgesamt neun bundesweit stattfindenden Terminen referieren namhafte Experten und Unternehmensvertreter über die Anforderungen an Planer, Entscheider und Genehmigungsbehörden, die sich aus dem Spannungsfeld zwischen Flächennutzung und Umgang mit Regenwasser ergeben.

Die aktuelle Gesetzgebung sieht vor, Verkehrs- und Siedlungsflächen so zu planen, dass Abflussmenge und stoffliche Belastung des Regenwassers so gering wie nach dem Stand der Technik möglich sind. Die aktuellen technischen Regeln stellen die Zustände im unbebauten Zustand fest und lassen nur geringe Abweichungen bei der bebauten Fläche zu. Die Tagung vermittelt Neues zum Stand der Technik und zeigt Lösungswege auf. Die Tagungsteilnahme ist kostenlos, anmelden können sich Interessenten auf der Mall-Homepage. Dort stehen auch das komplette Tagungsprogramm sowie alle Tagungstermine und -orte zur Verfügung.

Bild: Wie können Ansätze für Planer und Behörden aussehen, um der aktuellen Gesetzgebung zum Umgang mit Regenwasser zu entsprechen? Die Unternehmen Huber, InnoAqua, Krohne, KSB und Mall bringen Planer auf den neuesten Stand. (Foto: Mall GmbH)

Quelle: Mall

Weitere Artikel über MALL


News zum Thema REGENWASSER


News zum Thema FLÄCHENNUTZUNG