impeller.net The Online Pump Magazine

18.12.2015

Magnet-Membrandosierpumpe Beta b von ProMinent

Mit ihren vielfältigen Einstell- und Ansteuerungsfunktionen ist die Magnetdosierpumpe Beta b eine der erfolgreichen Baureihen, wenn es um die Anforderungen rund um eine moderne Wasseraufbereitung und Chemikaliendosierung geht.

So gibt es für jede Chemikalie einen passenden Dosierkopf, was einen universellen Einsatz der Beta b ermöglicht. Hinzu kommt ein nahezu verschleißfreier Antrieb sowie hervorragende Dauerlaufeigenschaften, was die Betriebskosten klein hält. Die Einstellungen der Hublänge von 0 - 100% sowie der Hubfrequenz in 10 Stufen von 10 - 100% ermöglicht zudem eine sehr exakte Chemikaliendosierung. Darüber hinaus kann die Beta b mit Spannungen im Bereich von 100 bis 230 V problemlos betrieben werden. Ab 2016 erweitert ProMinent das Funktionsspektrum der Beta b, ohne dabei die bewährten Eigenschaften einzuschränken.

Die Pumpe wird dann optional auch mit einem 0/4…20 mA Eingang lieferbar sein. Mit Hilfe dieses in der Industrie verbreiteten Standardsignals kann die Leistung der Pumpe auch von einer Fernwarte aus gesteuert werden. Die Einstellung des 0/4…20 mA ist dabei denkbar einfach, die Beta b integriert am „Pulse Control Switch“ die entsprechenden Positionen. Aufgrund der Unempfindlichkeit des 0/4…20 mA Signals gegenüber elektromagnetischen Störeinflüssen kann die Beta b - Baureihe auch über lange Steuerleitungen sicher betrieben werden. Auch ein möglicher Bruch der Steuerleitung wird als Fehler erkannt und kann schnell an die Leitwarte gemeldet werden. Ebenfalls von wegweisender Bedeutung ist, dass die Einbindung der Beta b in zentral gesteuerte Anlagen sehr einfach vorgenommen werden kann. Mit dieser neuen Funktion wird die Beta b - Baureihe auch weiterhin die erste Wahl im Bereich der Wasseraufbereitung und Chemikaliendosierung bleiben.

Bild: Beta 4 und Beta 5 mit neuem Feature: Ist die Pumpe optional auch mit einem 0/4…20mA Eingang ausgestattet, so kann die Leistung der Pumpe, mit Hilfe dieses in der Industrie verbreiteten Standardsignals, auch von einer Fernwarte aus gesteuert werden (Foto: ProMinent GmbH)

Quelle: ProMinent GmbH

Weitere Artikel über PROMINENT


News zum Thema CHEMIEINDUSTRIE


News zum Thema MEMBRANDOSIERPUMPE