impeller.net The Online Pump Magazine

23.10.2015

Totaldruckmessgeräte von Pfeiffer Vacuum bekommen Zuwachs

Pfeiffer Vacuum GmbH

Viele Vakuumanwendungen arbeiten nur in einem bestimmten Druckbereich. Um Vakuumanlagen mit hoher Präzision zu betreiben, muss der Totaldruck zuverlässig gemessen werden. Pfeiffer Vacuum bietet dazu verschiedene Messgeräte-Baureihen mit digitalem oder analogem Signalausgang an, die nun um die Reihe CenterLine erweitert wurden.

DigiLine, ActiveLine und ModulLine
Bei der Baureihe DigiLine kann der Anwender dank der modularen Gestaltung des Signalausgangs digitale Schnittstellen nach Bedarf wählen. Die Transmitter besitzen standardmäßig eine RS-485-Schnittstelle. Zudem stehen optional Profibus-DP- und DeviceNet-Schnittstellen zur Wahl. In großen Anlagen können Anwender somit die DigiLine-Transmitter innerhalb eines Kommunikationsnetzes betreiben. Eine sogenannte AR-Schnittstelle (Analog-Ausgang mit Relais) eröffnet weitere Möglichkeiten. Die Schutzart IP54 und M12-Steckverbinder qualifizieren diese Transmitter für den Einsatz in rauen Umgebungen. Außerdem können sie mit dem Zubehör aus der aktuellen Baureihe der HiPace Turbopumpen in einem Kommunikationsnetz betrieben werden.
Die ActiveLine verfügt ausschließlich über einen Analogausgang. Diese kompakte Baureihe bietet die größte Messprinzipien-Auswahl im Programm von Pfeiffer Vacuum. Auf diese Weise ermöglicht sie eine Totaldruckmessung im Bereich von Ultrahochvakuum bis in den Überdruckbereich. Die Transmitter kann der Anwender mit 1-, 2- und 6-Kanal-Steuergeräten kombinieren. Die Messröhren der Reihe ModulLine enthalten keine Elektronik. Sie sind zum Einsatz an Orten mit hoher Strahlenbelastung geeignet, etwa in der Medizintechnik und in Teilchenbeschleunigern.

Neue analoge Messgeräte der Reihe CenterLine
Wie die bestehende Reihe ActiveLine verfügt die Reihe CenterLine über einen Analogausgang. Sie lässt sich durch ihre kompakte Bauweise raumsparend in Vakuumprozessanlagen, analytischen Instrumenten, Lecksuchanlagen und zahlreichen weiteren Anwendungen verbauen. Bei der CenterLine Baureihe sind die Transmitter statt mit dem in der ActiveLine verwendeten Hirschmann-Stecker entweder mit einem 8-poligen FCC-Stecker oder mit einem 15-poligen D-Sub- Stecker ausgestattet. Diese Stecker sind in der Industrie weitverbreitet und erleichtern die Integration in bestehende Anlagen. Die Kunden können zwischen unterschiedlichen Messprinzipien für Utrahochvakuum bis hin zum Atmosphärendruck wählen.
Die CenterLine verwendet Steuergeräte auf dem neuesten Stand der Technik. Sie erlauben die Kommunikation über USB- und Ethernet-Schnittstellen und erleichtern durch ein brillantes LCD-Display die Ablesbarkeit des Messwertes. Die Transmitter werden vom Steuergerät automatisch erkannt, was eine einfache und sichere Installation ermöglicht. Einige Transmitter verfügen neben dem Analogausgang direkt über Schaltpunkte für bessere Prozesskontrolle.
Hervorzuheben ist zudem der FullRange Transmitter PTR 91, bei dem das prinzipbedingte Magnetfeld der Kaltkathode auf ein Minimum reduziert wird. Die Standzeit wird durch das innovative Messkammern-Design deutlich verlängert. Eine herausnehmbare Doppelkammer sorgt für einfache und kostengünstige Wartung, die der Anwender problemlos selbst durchführen kann.

Bild: Pfeiffer Vacuum GmbH

Quelle: Pfeiffer Vacuum GmbH

Weitere Artikel über PFEIFFER VACUUM


News zum Thema DRUCKLUFT


News zum Thema MESSGERÄT