impeller.net The Online Pump Magazine

31.07.2015

Exzenterschneckenpumpe von Knoll in der Backwaren-Praxis

Bevor Kuchen und viele andere Gebäckstücke in den Laden kommen, werden sie mit einer süßen Schicht aus Schokolade oder Fondant überzogen (Foto: Knoll Maschinenbau GmbH)

Die Exzenterschneckenpumpe MX20R von Knoll Maschinenbau sorgt in den Schwallmaschinen von Bakon Food Equipment für zuverlässiges Verpumpen von zähflüssigen Medien wie Schokolade und Fondant. Nachdem Kuchen oder andere Gebäckstücke die Maschine durchlaufen haben, sind sie gleichmäßig mit einem süßen Mantel überzogen.

Ob industrielle Konditorei oder traditionelle Bäckerei – zahlreiche Kunden aus der weltweiten Backwarenbranche nutzen Maschinen von Bakon Food Equipment aus dem niederländischen Goes, um Kuchen, Pralinen und Konfekt zu besprühen oder zu ummanteln, zu aprikotisieren, zu belegen und zu schneiden. Für jede dieser Aufgaben bietet Bakon Spezialmaschinen an. Produktionsleiter Erwin van Horssen erklärt: „Wir haben diese Maschinen so konzipiert, dass sie sich als Module beliebig kombinieren lassen.“ So kann der Kunde seine Anlagen nahezu frei konfigurieren und halb- oder vollautomatisch betreiben. Zum Produktangebot von Bakon gehören auch Komplettanlagen an, wie zum Beispiel die „Cake line“, mit der sich sowohl runde als auch quadratische Torten in einem Durchlauf belegen, glasieren und schneiden lassen.

Eine Spezialmaschine von Bakon ist die sogenannte Schwallmaschine. Sie eignet sich dazu, verschiedene Backwaren vor der Auslieferung mit einer Schicht aus Schokolade oder Fondant zu überziehen (Fondant ist eine weiche, pastöse Zuckermasse, die als Schmelzglasur oder zur Herstellung verschiedener Süßwaren verwendet wird.) Da beide Medien in der Regel sehr dickflüssig und zäh sind, ist ein gleichmäßiges Aufspritzen nicht möglich. Daher werden in der Regel Schwallmaschinen genutzt, in denen das Backwerk gewissermaßen übergossen wird. Dazu wird das Medium in eine Röhre mit einem langen Schlitz oder in ein Überlaufbecken gepumpt, von wo es wie ein süßer Vorhang nach unten fällt. Wird Gebäck durch diesen hindurch transportiert, hinterlässt er einen gleichmäßigen Überzug auf dem Produkt, dessen Stärke sich durch die Dicke des Vorhangs und die Geschwindigkeit des Transports bestimmen lässt.

Beheizbare Exzenterschneckenpumpe
Um Fondant oder Schokolade in flüssigem Zustand zu verpumpen, setzt Bakon seit vielen Jahren beheizbare Exzenterschneckenpumpen des Typs MX20R-40/10 von Knoll Maschinenbau ein. Erwin van Horssen schätzt die Partnerschaft mit dem Bad Saulgauer Pumpen-Spezialist aus mehreren Gründen: „Knoll liefert exzellente Produkte auf hohem Qualitätsniveau, wie sie zu unseren Anlagen passen. Die MX-Exzenterschneckenpumpen stehen für eine sehr genaue und gleichmäßige Verteilung und Dosierung der dickflüssigen Masse. Die Aggregate sind mit einer Beheizung ausgestattet, so dass das Produkt im Prozess seine Eigenschaften nicht verändert.“

Die einstufige Knoll Exzenterschneckenpumpe vom Typ MX20R-40/10 kommt bei der Bakon-Schwallmaschine als Rachenausführung mit runder Einführöffnung zum Einsatz. Ganz bewusst wurde der für die Baugröße 20 größte Pumpsatz gewählt, um eine Fördermenge von maximal 1400 l/h auch mit geringen Drehzahlen zu erreichen. Das ermöglicht einen für die Pumpe schonenden Transport des abrasiven Mediums. Eine exakt dem Pumpsatz angepasste Zuförderschnecke im Rachengehäuse der MX-Pumpe gewährleistet die kontinuierliche und pulsationsarme Förderung der Schokolade oder des Fondants.

Vorteile durch EvenWall-Technologie
Schon in der Standardausführung weist die Knoll Exzenterschneckenpumpe MX zahlreiche Stärken auf, die in erster Linie auf die besonderen Konstruktionsmerkmale zurückzuführen sind. Der wesentliche Unterschied zu herkömmlichen Exzenterschneckenpumpen besteht darin, dass die MX in EvenWall-Technologie ausgeführt ist. Das bedeutet, dass der Statormantel der Innenkontur des Stators angepasst und mit einer Elastomerschicht von gleichmäßiger Wandstärke versehen ist. Daraus resultieren zahlreiche Vorteile gegenüber konventionellen Bauweisen mit einer zylindrischen Außengeometrie der Statormäntel und dementsprechend unterschiedlichen Wandstärken des Elastomers.

Die Exzenterschneckenpumpe MX erreicht auf diese Weise eine deutlich höhere Druckstabilität, weniger Rückströmung, längere Standzeiten, einen besseren Wirkungsgrad, weniger Scherung des Produkts und ein besseres Ansaugverhalten. Zudem stellt die MX-Pumpe mit einer einzigen geschlossenen Kammer einen Druck von mindestens 10 bar zur Verfügung, während herkömmliche Exzenterschneckenpumpen bei 4 bis 6 bar limitiert sind. Auch für Erwin van Horssen ist das von Bedeutung: „Die von Knoll genutzte Konstruktion ermöglicht eine geringere Baulänge, was dem begrenzten Platzangebot in unserer Schwallanlage entgegenkommt.“

Für Lebensmittelverarbeitung zertifiziert
Die Exzenterschneckenpumpe MX von Knoll erfüllt konsequent alle Hygieneanforderungen der Lebensmittelindustrie. Dazu gehört, dass sie totraumarm konstruiert ist und alle produktberührten Metallteile aus Edelstahl sind. Dieser Werkstoff sowie hochwertige Elastomere – ausnahmslos für den Hygienebereich zertifiziert – sorgen für Korrosionsfestigkeit, Temperatur- und chemische Beständigkeit. Sowohl Pumpengehäuse als auch Druckstutzen sind zudem grundsätzlich elektropoliert.

Außerdem ist die MX besonders reinigungsfreundlich. CIP- und SIP-Reinigung sind Standard. Das heißt, dass sich die Pumpe rückstandsfrei und ohne Demontage an ihrem Einsatzort reinigen lässt. Es ist sogar möglich, bei eingebauter Pumpe die Wellenabdichtung zu tauschen, ohne die saug- und druckseitigen Leitungen zu lösen. Mit diesen Eigenschaften erfüllt die Knoll Exzenterschneckenpumpe MX die Richtlinien nach EHEDG, QHD, GPM und 3-A.

Eigenschaften der MX

  • Schnell zerlegbar durch intelligente Trennstellen
  • Optimale Kammerbefüllung
  • Vertikale und horizontale Anordnung möglich
  • Drehrichtungsunabhängig einsetzbar
  • Selbstansaugende Pumpe bis 0,2 bar absolut
  • Als mobile oder stationäre Pumpe erhältlich
  • CIP- und SIP-Reinigung ist Standard
  • Geschlossenes Pumpsystem und daher auch für sicherheitskritische Medien geeignet

Bild: Bevor Kuchen und viele andere Gebäckstücke in den Laden kommen, werden sie mit einer süßen Schicht aus Schokolade oder Fondant überzogen (Foto: Knoll Maschinenbau GmbH)

Quelle: Knoll Maschinenbau GmbH

Weitere Artikel über KNOLL MASCHINENBAU


News zum Thema EXZENTERSCHNECKENPUMPE


News zum Thema LEBENSMITTELINDUSTRIE