impeller.net The Online Pump Magazine

13.05.2015

125 Jahre Osna-Pumpen

Osna-Pumpen feiert in diesem Jahr sein 125-jähriges Jubiläum.

Als Johann Hartlage sich am 1. Mai 1890 selbstständig machte, konnte er noch nicht ahnen, wie erfolgreich sich sein Unternehmen entwickeln würde. Unter dem Namen des Gründers wuchs das Geschäft bis Ende der dreißiger Jahre vom Handwerksbetrieb zu einer Maschinen- und Pumpenfabrik relevanter Größe heran; unter dem Namen Osna-Pumpen feiert das Unternehmen in diesem Jahr sein 125-jähriges Jubiläum.

Mit dem Bau von Osna-Kolbenpumpen erwarb sich der Familienbetrieb seinen guten Ruf. Bis zum heutigen Tag sind viele dieser Pumpen in Betrieb, zum Teil mit Laufzeiten von über 80 Jahren. Wer den Namen Osna hört, denkt immer noch in dieses Produkt.

Die vierte Generation der Unternehmerfamilie in Gestalt von Klaus Wessel hat allen Grund, zufrieden auf die Geschichte des Unternehmens zu blicken: „Unsere Pumpen sind sehr zuverlässig und teilweise schon seit vielen Jahrzehnten im Einsatz. Das hat uns den Ruf eingebracht, nahezu unverwüstliche Qualität zu liefern.“

Trotz einiger Höhen und Tiefen in den letzten Jahrzehnten hat sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt und verfügt heute über ein breites Angebot an Pumpensystemen für viele Anwendungsbereiche. Dazu gehören neben Kolbenpumpen auch Kreiselpumpen, Tauchmotorpumpen, Druckerhöhungsanlagen, Anlagen zur Wasseraufbereitung und -behandlung sowie das entsprechende Zubehör. Neben dem Standardprogramm bietet Osna auch individuelle Lösungen, die exakt auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind.

„Der enge Kontakt zum Kunden und die sorgfältige Bedarfsanalyse sind unsere Stärken“, betont Verkaufsleiter Otto Klamt, der Osna-Kunden schon seit 1968 berät. „Mit unserem Wissen um die Anforderungen des Kunden bekommen diese von uns immer eine maßgeschneiderte Lösung!“ Und Wessel ergänzt: „Das kann schon mal mit höheren Anfangsinvestitionen einhergehen, rechnet sich aber auf die Gesamtlaufzeit gesehen.“ Dass diese Haltung aufgeht, zeigen die vielen langjährigen Kundenbeziehungen, die noch aus der aktiven Zeit von Heinz Wessel stammen, dem Vater des jetzigen Inhabers. Ein weiterer Grund für den Erfolg ist die Tatsache, dass Osna nach wie vor vom Unternehmer selbst geführt wird und die Entscheidungswege somit kurz sind.

Das zentrale Thema für die Zukunft ist die Optimierung des Energieverbrauchs, der als Qualitätsfaktor für Pumpen und Anlagen immer wichtiger wird. Um die hoch gesteckten Ziele hier zu erreichen, arbeitet Osna daran, Hydraulik, Antrieb, Motoren und Steuerungen zu verbessern. Zu diesem Zweck arbeiten die „alten Hasen“ mit dem engagierten Nachwuchs eng zusammen.

Quelle: Osna-Pumpen GmbH

Weitere Artikel über OSNA


News zum Thema KOLBENPUMPE


News zum Thema PUMPENSYSTEM