impeller.net The Online Pump Magazine

21.11.2014

Reine Luft - freie Fahrt voraus!

Dosierpumpe für Adblue (Foto: Pumpenfabrik Ernst Scherzinger)

Mit der Einführung der Euro 6-Abgasnorm haben Hersteller die Pflicht, bei Diesel-Neufahrzeugen die Emissionen von Stickoxiden weiter zu senken. So sind neue Technologien zur Verbesserung der Abgasreinigung zurzeit auf dem Markt gefragt – Scherzinger bietet dazu die passende Zahnradpumpenlösung.

Seit dem 1. September 2014 müssen Hersteller von Dieselmotoren den Ausstoß von Stickoxiden von 180 auf 80 mg pro Kilometer senken.

Dabei haben Hersteller die Wahl, entweder auf spezielle Betriebspunkte optimierte NOx-Speicherkats einzusetzen oder eine Abgasnachbehandlung mit AdBlue durchzuführen. Bei der Abgasnachbehandlung wurden bislang hauptsächlich Membranpumpenkonzepte eingesetzt, die jedoch konstruktive Nachteile in der Anwendung aufweisen.

Genau für diesen Anwendungsbereich hat Scherzinger eine anwendungsorientierte Zahnradpumpenlösung konzipiert, die mit mehreren Vorteilen überzeugt. So bedient die Zahnradpumpe einen erweiterten Regelbereich im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen. Gleichzeitig überzeugt das Produkt mit einem höheren Druckaufbau zur feineren Zerstäubung im Abgasstrang. Der pulsationsarme Lauf, sowie die höheren Standzeiten, machen diese Zahnradpumpe zu einem echten Leistungsträger.

Die Zahnradpumpe hat sich in Dauerläufen bereits bewährt, so dass Scherzinger aktuell namhafte Hersteller von Dieselmotoren, die zwischen 150 – 30.000 Pumpensysteme pro Jahr benötigen, beliefert.

Bild: Dosierpumpe für Adblue (Foto: Pumpenfabrik Ernst Scherzinger)

Quelle: Pumpenfabrik Ernst Scherzinger

Weitere Artikel über PUMPENFABRIK ERNST SCHERZINGER


News zum Thema DOSIERPUMPE


News zum Thema EMISSION