impeller.net The Online Pump Magazine

10.09.2014

ANSYS Turbomachinery Bundle – Die Komplettlösung für den einfachen und effizienten Einstieg in die Simulation von rotierenden Maschinen

ANSYS, weltweiter Anbieter von CAE- und Multiphysik-Software mit den Schwerpunkten Strömungssimulation (CFD), Strukturmechanik (FEM) und Elektroniksimulation (EDA), hat das ANSYS Turbomachinery Bundle präsentiert.

„Vor allem für Einsteiger und kleine sowie mittlere Unternehmen stellt das ANSYS Turbomachinery Bundle eine einmalige Gelegenheit dar, mit geringem Investitionsvolumen die komplette leistungsstarke ANSYS-Simulations-Umgebung in den Entwicklungsprozess mit aufzunehmen“, berichtet Heinz Niehues, Key Account Manager Turbomachinery von ANSYS Germany. „Neben den attraktiven Lizenz-Konditionen für KMU gehört zu den Vorteilen des Pakets u.a. auch die etablierte Zuverlässigkeit und Robustheit des CFD-Lösers ANSYS CFX, der das ‚Herzstück‘ des neuen Bundles speziell für Pumpen- und Turbomaschinenhersteller bildet.“

Die Kunden des Bundles erhalten den kompletten Satz der ANSYS-Software für die Entwicklung von Pumpen und Turbomaschinen – und zwar von der Geometrie Auslegung und Aufbereitung sowie schnellen 2D-Simulationen bis hin zur detaillierten 3D CFD-Simulation aus einer Hand. Alle Komponenten sind in der ANSYS Workbench zur effizienten Projektarbeit und als Basis für die parametrische Optimierung integriert. Die Benutzerumgebungen sind modern und intuitiv sowie mit Eingabe und Auswerte-Templates zugeschnitten auf die besonderen Anforderungen in der Entwicklung rotierender Maschinen verschiedenster Art.

Folgende Produkte umfasst das ANSYS Turbomachinery Bundle:

  • ANSYS CFX: Die Strömungssimulationssoftware zur 3D-Berechnung von Pumpen und Turbomaschinen axialer, radialer und diagonaler Bauart. Wird auch für die Auslegung und Optimierung von mehrstufigen Pumpen, Verdichtern, Turbinen und Ventilatoren erfolgreich eingesetzt.
  • ANSYS BladeModeler & ANSYS DesignModeler: Der ANSYS BladeModeler ist ein spezielles CAD-System für den parametrisierten Entwurf beschaufelter, rotationsperiodischer Strömungsgeometrien. Mit dem dazugehörigen ANSYS DesignModeler können alle anderen Geometrien wie Gehäuse sowie Zu- und Ablaufkanäle modelliert werden.
  • ANSYS Vista TF: Ermöglicht erstes schnelles Screening und eine ‚Vor-Optimierung‘ von Entwürfen auf Basis eines 2D-Lösungsverfahrens (‚Throughflow‘).
  • ANSYS TurboGrid: Ein automatisierter Vernetzer für beschaufelte, rotationsperiodische Strömungsvolumen (Schaufelkanäle).
  • ANSYS Meshing: Ergänzt die ANSYS TurboGrid-Technologie und erlaubt über die Schaufel-Geometrien hinaus auch beliebige Gehäuse-Geometrien, Zu- und Ablaufkanäle sowie alle weiteren Komponenten zu modellieren und zu vernetzen.
  • ANSYS CFD-Post: Bietet zur Auswertung und Visualisierung der Strömungsberechnung ein volles Spektrum an Möglichkeiten, zu dem auch spezielle Funktionen für Turbomaschinen zählen.
„Berücksichtigt werden sollte, dass unser Angebot für das ANSYS Turbomachinery Bundle bis zum 31.12.2014 gültig ist“, ergänzt Heinz Niehues. „Interessenten bieten wir die Möglichkeit, die Produkte des Bundles im Rahmen eines kostenlosen Seminars live zu erleben – am 16.10.2014 im Hotel Holiday Inn in München. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.“



Die 1970 gegründete ANSYS, Inc. hat ihre Firmenzentrale südlich von Pittsburgh, USA und beschäftigt heute rund 2.700 Fachkräfte, darunter viele Experten in Engineering-Bereichen wie z.B. der Finiten-Elemente-Methode, numerischen Strömungsmechanik, Elektronik und Elektromagnetismus sowie Design-Optimierung. Die ANSYS-Software unterstützt Kunden durch schnelle, genaue und verlässliche Simulationen, ihre komplexen Design-Herausforderungen in der Produktentwicklung klar zu strukturieren und mit hohem Erkenntnisgewinn zu bewältigen. In diesem Zuge ermöglicht die ANSYS-Technologie, dass Unternehmen mit hoher Sicherheit vorhersagen können, ob ihre Produkte im Alltag Erfolg haben werden. Somit hilft die ANSYS-Software den Kunden, die Produktintegrität und den Erfolg ihres Unternehmens durch stetige Innovationen sicherzustellen. ANSYS unterhält weltweit mehr als 75 strategisch angesiedelte Vertriebsstandorte sowie ein Netzwerk von Vertriebspartnern in über 40 Ländern. Die deutsche Niederlassung hat ihren Sitz an den Standorten Darmstadt, Hannover und Otterfing.

Quelle: Ansys

Weitere Artikel über ANSYS


News zum Thema STRÖMUNGSSIMULATION


News zum Thema SOFTWARE