impeller.net The Online Pump Magazine

10.01.2014

Innovative Partnerschaft für zukunftsorientierte Förderkonzepte

v. l. nach r.: Herr Wagner und Herr Rogg/Schmalenberger, Herr Egger und Herr Tekavc/schubag (Foto: Schmalenberger)

Im November 2013 haben die beiden Unternehmen Schmalenberger aus Tübingen/DE und die schweizerische schubag aus Steckborn eine Vertriebs- und Servicepartnerschaft vereinbart.

Schmalenberger ist ein Anbieter von Kreiselpumpen für Kühlmittel-Förderlösungen in der zerspanenden Industrie sowie mit einem großen Produktspektrum in der chemische Industrie und Verfahrenstechnik präsent. Viele innovative Ideen stecken in der gesamten Produktpalette. Die über 60-jährige Erfahrung in Beratung, Entwicklung und Produktion prägen das unternehmerische Erfolgskonzept: Nachhaltigkeit in der Anwendung, Langblebigkeit im Produktzyklus und ein Kundenprofit, der sich über die Einsatzdauer mehrfach bezahlt macht.

Neue Werkstoffe für Spezialanwendungen, verschleißarme Komponenten, modernste Steuerungsstechniken und der Einsatz energieeffizienter Motoren bieten dem Konstrukteur ein breites, innovatives Portfolio.

Mit der schubag AG, die seit 1948 als technischer Vertriebspartner für Pumpensysteme im Markt agiert, wollen die Tübinger Förderspezialisten ihren Bekanntheitsgrad im schweizerischen Markt erhöhen: Interessant dürfte dies insbesondere für Anlagen- und Maschinenbauer sein, die von der individuellen Kleinserie bis zur großen Produktionsstrecke auf innovative, zukunftsorienterte Förderkonzepte setzen um auch im Export erfolgreich auftreten zu können.

Bild: v. l. nach r.: Herr Wagner und Herr Rogg/Schmalenberger, Herr Egger und Herr Tekavc/schubag (Foto: Schmalenberger)

Quelle: Schmalenberger

Weitere Artikel über SCHMALENBERGER


News zum Thema PUMPENSYSTEM


News zum Thema VERFAHRENSTECHNIK