impeller.net The Online Pump Magazine

26.10.2012

50 Heizungsexperten engagieren sich als Botschafter für den Hydraulischen Abgleich

50 Heizungsexperten engagieren sich als Botschafter für den Hydraulischen Abgleich (Foto: co2online)

Für viele Handwerker aus Deutschland gehört der hydraulische Abgleich zur täglichen Praxis. Sie beweisen: Immer mehr sind von seinen Einsparpotenzialen überzeugt. 50 dieser Experten engagieren sich deshalb als Botschafter der Kampagne „Meine Heizung kann mehr”.

„Einstellen, optimieren, profitieren“, so beschreibt Andreas Oppermann die optimale Einstellung der Heizanlage durch einen hydraulischen Abgleich. Der Heizungsexperte aus der Nähe von Göttingen ist einer der neuen Handwerker-Botschafter von „Meine Heizung kann mehr“. 50 Heizungsspezialisten aus ganz Deutschland engagieren sich ab sofort im Rahmen der vom Bundesumweltministerium geförderten Kampagne als Botschafter für den hydraulischen Abgleich. „Sie stehen stellvertretend für die immer größer werdende Zahl von Handwerkern, die vom hydraulischen Abgleich überzeugt sind und ihn aktiv ihren Kunden anbieten. Dieses Engagement wollen wir sichtbar machen“, sagt Tanja Loitz, Geschäftsführerin der gemeinnützigen co2online GmbH.

Auf der Website werden alle Handwerker-Botschafter mit Kurzinterview und Foto vorgestellt. Mit dem Online-Branchenbuch „Rat und Tat“ finden Verbraucher versierte Handwerker aus ihrer Region, die den hydraulischen Abgleich regelmäßig vornehmen. Rund 7.000 Handwerker und Energieberater – darunter auch die 50 Botschafter – nutzen die Handwerkerdatenbank bereits, um auf ihre Qualifikationen und Dienstleistungen aufmerksam zu machen.

Ein hydraulischer Abgleich stellt sicher, dass sich die Wärme gleichmäßig und energiesparend im Haus verteilt. Dabei wird für jeden einzelnen Heizkörper die Menge an Heizwasser so reguliert, dass zu jedem Heizkörper nur die tatsächlich erforderliche Wärme transportiert wird. Etwa 110 Euro Heizkosten können dadurch jährlich in einem durchschnittlichen Einfamilienhaus werden. Eine Optimierung der Heizung umfasst neben dem eigentlichen hydraulischen Abgleich samt Einstellung der Heizkurve auch das Einstellen oder den Austausch der Heizungspumpe, den Einbau voreinstellbarer Thermostatventile sowie das Dämmen der Heizungsrohre. Botschafter Thorsten Schäfer aus Horn-Bad Meinberg bei Detmold erklärt das so: „Es ist wie beim Formel-1-Rennsport. Es reicht nicht, ein gutes Auto, gute Reifen und einen guten Fahrer zu haben – erst das Feintuning mit Abstimmung der Komponenten aufeinander macht den Weltmeister.“

„Meine Heizung kann mehr“ ist eine Kampagne der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online. Die bundesweite Kampagne wird vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert und von der Verbraucherzentrale Energieberatung unterstützt. Die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften ist wissenschaftlicher Partner. Gemeinsam mit einem branchenübergreifenden Netzwerk – mit Partnern aus Verbänden, Wirtschaft und Fachmedien – werden Verbraucher über persönliche Effizienzpotenziale informiert und motiviert, selbst in Sachen hydraulischer Abgleich aktiv zu werden.

Bild: 50 Heizungsexperten engagieren sich als Botschafter für den Hydraulischen Abgleich (Foto: co2online)

Quelle: co2online

Weitere Artikel über CO2ONLINE


News zum Thema HYDRAULISCHER ABGLEICH


News zum Thema ENERGIEEFFIZIENZ