impeller.net The Online Pump Magazine

23.04.2012

Guter Start ins Jahr 2012: Bestellungseingang bei Sulzer steigt um 9 Prozent

Sulzer erzielte im Vergleich zum sehr guten ersten Quartal des Vorjahres nominal eine beträchtliche Zunahme des Bestellungseingangs um 9,1 Prozent (0,8% bereinigt*). Sowohl das organische Wachstum von Sulzer Metco, Sulzer Chemtech und Sulzer Turbo Services als auch die große Akquisition durch Sulzer Pumps im Jahr 2011 trugen zum Anstieg bei.

Der starke Schweizer Franken führte wiederum zu negativen Umrechnungseffekten, doch die globale Präsenz sichert das Unternehmen weiterhin auf natürlichem Wege gegen materielle Auswirkungen auf die Rentabilität ab. Die Nachfrage in den Märkten Öl und Gas, Automobil, Luftfahrt sowie in den anderen Industriemärkten blieb stark. In der Kohlenwasserstoff verarbeitenden Industrie war der Geschäftsverlauf der chemischen Prozessindustrie gut, während die Nachfrage in anderen Bereichen, insbesondere den Raffinerien, gedämpft blieb. Der Markt für Energieerzeugung blieb weiterhin schwach. Asien-Pazifik war der Hauptwachstumstreiber.

Aussichten für das Gesamtjahr 2012: Hohes einstelliges Wachstum des Bestellungseingangs
Die Auswirkungen der Unsicherheiten an den Finanzmärkten lassen sich zurzeit nicht vollständig beurteilen und beinhalten ein gewisses Abwärtsrisiko. Nach jetzigem Kenntnisstand dürften sich die Aktivitäten in der Öl- und Gasindustrie aufgrund der derzeit günstigen Marktbedingungen auf einem hohen Niveau stabilisieren. Die Aktivitäten in der Kohlenwasserstoff verarbeitenden Industrie sollten weiter auf dem derzeitigen Niveau bleiben. Im Energieerzeugungsmarkt erwartet Sulzer eine weitere Stabilisierung, wobei im zweiten Halbjahr ein gewisses Wachstumspotenzial besteht. Im Wassermarkt wird mit Wachstum gerechnet, vor allem unterstützt durch die aufstrebenden Märkte. Die Automobilindustrie, die Luftfahrtindustrie und die anderen Industriemärkte dürften sich auf dem aktuell hohen Niveau stabilisieren.

Trotz der anhaltenden Unsicherheiten an den Finanzmärkten und deren möglichen negativen Auswirkungen auf die Wirtschaft erwartet Sulzer für das Gesamtjahr 2012 ein hohes einstelliges Wachstum des Bestellungseingangs. Das neu akquirierte Geschäft von Cardo Flow Solutions wird erstmals über das gesamte Jahr Beiträge zum Bestellungseingang leisten, während 2011 nur fünf Monate konsolidiert wurden.

Bestellungseingang der Divisionen

Sulzer Pumps: Zweistelliges Wachstum
Auf nominaler Basis erreichte Sulzer Pumps einen um 12,4 Prozent höheren Bestellungseingang als im Vorjahreszeitraum. Die strategische Akquisition von Cardo Flow Solutions trug zum Wachstum bei und konnte die negativen Währungseffekte mehr als kompensieren. Auf bereinigter* Basis ging der Bestellungseingang im Vergleich zum sehr starken ersten Quartal 2011, das Großaufträge aus der Öl- und Gasindustrie beinhaltete, um 7,6 Prozent zurück. Im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2011 bewegten sich die Aktivitäten im Segment Öl und Gas auf hohem Niveau, und in der Kohlenwasserstoff verarbeitenden Industrie waren Anzeichen einer Erholung auszumachen, während der Energieerzeugungsmarktauf niedrigem Niveau blieb. Der Wassermarkt verzeichnete ein gutes Aktivitätsniveau, und die Integration der akquirierten Geschäftsbereiche kommt gut voran. Alle Regionen verzeichneten ähnliche Niveaus wie im ersten Quartal des Vorjahres, mit Ausnahme von Nord- und Südamerika, wo im ersten Quartal 2011 große Bestellungen eingegangen waren.

Für das Gesamtjahr 2012 erwartet Sulzer Pumps eine Zunahme des Bestellungseingangs um mehr als 10 Prozent. In der Öl- und Gasindustrie dürften die Aktivitäten auf einem hohen Niveau bleiben. Der Geschäftsverlauf in der Kohlenwasserstoff verarbeitenden Industrie sollte auf dem derzeitigen Niveau bleiben, gestützt durch einige Länder außerhalb der OECD. Im Energieerzeugungsmarkt wird eine weitere Stabilisierung erwartet mit einem gewissen Wachstumspotenzial im zweiten Halbjahr. Im Wassermarkt wird mit höheren Aktivitäten gerechnet, was vor allem durch die aufstrebenden Märkte unterstützt werden sollte.

Sulzer Metco: Anhaltender Erfolg mit innovativen Lösungen
Im ersten Quartal erzielte die Division ein nominales Wachstum des Bestellungseingangs von 3,7 Prozent und auf bereinigter* Basis eine Zunahme von 8,0 Prozent gegenüber dem sehr starken ersten Quartal 2011. Der Anstieg zeugt von dem anhaltend positiven Umfeld in den Hauptmärkten der Division. Sulzer Metco verzeichnete eine gute Nachfrage nach innovativen Lösungen für die Automobil- und die Luftfahrtindustrie. Aus regionaler Sicht war die Nachfrage in Nordamerika und Asien besonders hoch.

Für das Gesamtjahr 2012 rechnet die Division mit einem moderaten Wachstum des Bestellungseingangs. Das günstige Umfeld in den Hauptmärkten der Division dürfte weiter anhalten. Die Automobil- und die Luftfahrtindustrie sowie die anderen Industriemärkte werden sich voraussichtlich auf dem jetzigen hohen Niveau stabilisieren.

Sulzer Chemtech: Beträchtlich gewachsener Bestellungseingang
Verglichen mit dem ersten Quartal 2011 steigerte die Division ihren Bestellungseingang wiederum erheblich um 10,4 Prozent auf nominaler und um 9,4 Prozent auf bereinigter* Basis. Das Wachstum wurde durch die meisten Märkte gestützt. Die Kohlenwasserstoff verarbeitende Industrie zeigte eine gute Entwicklung mit verschiedenen größeren Projekten in der chemischen Prozessindustrie. In den übrigen Märkten wurde ein hoher Bestellungseingang bei Zweikomponentenmischern verzeichnet. Insbesondere die Nachfrage in Nord- und Südamerika sowie Asien war stark.

Die Division erwartet für das Gesamtjahr 2012 ein moderates Wachstum des Bestellungseingangs. Die Aktivitäten in der Kohlenwasserstoff verarbeitenden Industrie und bei Zweikomponentenmischern sollten auf dem derzeitigen Niveau bleiben. Die Aktivitäten im Bereich innovative Polymeranwendungen sollten weiter wachsen.

Sulzer Turbo Services: Rekordhoher Bestellungseingang
Trotz des sehr guten ersten Quartals im Vorjahr konnte die Division den Bestellungseingang nominal um 4,3 Prozent und auf bereinigter* Basis um 7,2 Prozent steigern. Die eingegangen Bestellungen erreichten mit CHF 141 Millionen einen neuen Rekord. Hierfür waren unter anderem die erfolgreichen Synergien aus der Akquisition der elektromechanischen Kompetenzen im Jahr 2010 maßgeblich. Insbesondere die Region Asien-Pazifik trug zum Wachstum bei.

Für das Gesamtjahr 2012 rechnet Sulzer Turbo Services mit einem moderaten Wachstum des Bestellungseingangs. Die starke Nachfrage nach den Dienstleistungen der Division in den Märkten Öl und Gas, Energieerzeugung sowie in anderen Industriemärkten dürfte auf dem jetzigen hohen Niveau bleiben. Die Aktivität in der Kohlenwasserstoff verarbeitenden Industrie sollte stabil bleiben. Die Verkaufssynergien durch die Akquisition und die langfristigen Serviceverträge dürften die positive Entwicklung weiterhin stützen.

* Bereinigt um Währungseffekte, Akquisitionen und Veräußerungen

Quelle: Sulzer

Weitere Artikel über SULZER


News zum Thema PUMPENTECHNIK



News zum Thema WASSERTECHNIK