impeller.net The Online Pump Magazine

29.03.2012

Intewa Aqualoop - Neues System zur Wasser- und Grauwasseraufbereitung

Membranstation (Bild: INTEWA)

Aqualoop bereitet Wasser auf. Egal ob Oberflächenwasser, Grundwasser, Ablaufwasser von Kleinkläranlagen, gewerbliches Abwasser oder Grauwasser aus dem Haushalt – Aqualoop produziert keimfreies Wasser und erreicht bakteriologisch Trinkwasserqualität!*

Das Aqualoop System besteht aus wenigen Komponenten, die wie Baukastenelemente bedarfsgerecht zusammengesetzt werden können.

Vorfilter und Füllkörper
Bei stark organisch belastetem Wasser, wie z.B. Grauwasser aus Haushalten, sorgen der Aqualoop Vorfilter und die Aqualoop Füllkörper für eine kontinuierliche Verbesserung der Wasserqualität. Dies erfolgt durch biologischen Abbau, automatisches Absaugen von Bodensediment sowie durch Schwimmschmutz aus dem Sammelspeicher.

Membranen
Die patentierten Aqualoop C-MEM Membranen sind das Herzstück der Wasseraufbereitung. Die speziellen Membranhohlfasern halten zuverlässig Bakterien und Viren zurück.
Die besondere Konstruktion und Anordnung ermöglicht mit bis zu 10 Jahren eine sehr lange Standzeit bei sehr geringem Wartungsaufwand. Auf chemische Zusätze, wie z.B. gesundheitsschädliches Chlor, kann die Aqualoop Wasseraufbereitung verzichten. Dies ist gleichermaßen positiv für Umwelt und Geldbeutel.

Membranstation mit Anlagensteuerung
In den gleichen Speicher wird auch die Aqualoop Membranstation montiert. Die Membranstation beinhaltet eine Plattform zur Montage der Membranen. Permeatpumpe, Rückspülpumpe, Rückspülbehälter und Gebläseanschluss sind integriert. Je nach benötigter Wasseraufbereitungsmenge kann eine Aqualoop Membranstation flexibel mit bis zu sechs Membranen bestückt werden. Für noch mehr Wasserbedarf werden mehrere Membranstationen parallel betrieben.

Jede Membranstation beinhaltet eine vollautomatische Anlagensteuerung, über die die Regelung und Überwachung der Pumpen und des Gebläses erfolgt. Die Gebläsebelüftung erfüllt zugleich die Aufgaben der Membranreinigung und der Sauerstoffversorgung des Bioreaktors.

Speicher
Der Aqualoop Vorfilter und die Aqualoop Membranstation der neuen Wasseraufbereitungsanlage können in fast jeden Speicher, gleich ob Innentank oder Außenzisterne, integriert werden. Durch das Verwenden bestehender Speicher fallen beim Versand der Aqualoop Technik nur geringe Transportkosten an.

Hauswasserwerke
Das aufbereitete Wasser wird mit den Rainmaster Hauswasserwerken zu den Verbrauchsstellen, wie Toilettenspülung, Waschmaschine oder Bewässerung gefördert.

Mit der Aqualoop Wasseraufbereitung bietet Intewa ein durchdachtes und zuverlässiges System an, mit dem sich über 50% des Wasserverbrauchs von Hotels, Campingplätzen, Gewerbebetrieben und Industrieanlagen, öffentlichen Objekten sowie privaten Haushalten einsparen lässt.


*Zur Erfüllung der EU Trinkwasserverordnung sind weitere Parameter zu untersuchen.

Bild: Membranstation (Bild: INTEWA)

Quelle: Intewa

Weitere Artikel über INTEWA


News zum Thema WASSERAUFBEREITUNG


News zum Thema ABWASSER