impeller.net The Online Pump Magazine

12.12.2011

OEM-Pumpen für Labor und Diagnose von Watson-Marlow

Der Pumpenkopf 114D von Watson-Marlow, montiert auf drei unterschiedlichen Antrieben. (Foto: Watson-Marlow)

Die Watson-Marlow Pumps Group verfügt über ein breites Produktportfolio an OEM-Schlauchpumpen, OEM- Antrieben und Pumpenköpfen. Mit Fördermengen von 0,01 μl/m bis 33 l/min eignen sich die OEM-Produkte besonders für Anwendungen in der pharmazeutischen Industrie und der Biotechnologie.

Die OEM-Schlauchpumpen von Watson-Marlow bieten für alle Kundenanforderungen eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. Durch ihre modulare Bauweise lassen sie sich optimal auf die jeweilige Anwendung abstimmen. Eine umfangreiche Auswahl an Motorvarianten und Pumpenköpfen von Watson-Marlow stellt diese Flexibilität sicher.

Serie 114 – Pumpenköpfe mit bemerkenswerter Leistung in kompaktem Format
Die OEM-Pumpenköpfe der Serie 114 kombinieren einfache Handhabung mit hoher chemischer Beständigkeit und hervorragender Zuverlässigkeit. Sie überzeugen durch ihre kleine und kompakte Bauweise sowie ihr robustes Design. Dabei benötigen sie keine Instandhaltung und lassen sich leicht an die jeweiligen individuellen Bedürfnisse anpassen. Durch die Kombination mit einem passenden Antrieb erreicht beispielsweise der Pumpenkopf 114D Fördermengen bis zu 170 ml/min im Bereich konstanter und intermittierender Applikationen.

Eine große Auswahl unterschiedlicher Antriebsvarianten steht zur Verfügung um die perfekte Schlauchpumpe für die jeweilige Anwendung auszulegen. Nahezu alle Modelle sind reversibel und sowohl in 12 VDC als auch in 24 VDC mit unterschiedlichen Drehzahlen erhältlich. Der Pumpenkopf 114D verfügt über vier Rollen für eine besonders pulsationsarme Förderung.

Bild: Der Pumpenkopf 114D von Watson-Marlow, montiert auf drei unterschiedlichen Antrieben. (Foto: Watson-Marlow)

Quelle: Watson-Marlow

Weitere Artikel über WATSON-MARLOW


News zum Thema OEM-PUMPEN


News zum Thema PHARMAINDUSTRIE