impeller.net The Online Pump Magazine

18.05.2011

Neues Pumpen-Überwachungsgerät i-Alert von ITT Lowara

Der Überwachungsmonitor i-Alert von Lowara misst Vibrationen der Pumpe. (Foto: ITT Lowara)

Das neue intelligente Überwachungs- und Frühwarnsystem i-Alert von ITT Lowara meldet frühzeitig Störungen und hilft dadurch, die bestmögliche Pumpenleistung zu erzielen und Lebenszykluskosten zu reduzieren.

Der i-Alert misst ständig die Vibrationen und Temperatur der Pumpe und warnt mit Hilfe von zwei rot leuchtenden LEDs bei Überschreitung der voreingestellten Grenzwerte. So kann schnell Abhilfe geschaffen werden, noch bevor Schäden entstehen.

Darüber hinaus meldet der i-Alert Zustandsmonitor über eine grüne LED seine Einsatzbereitschaft und ausreichend Batteriekapazität. Außer dem Messen von Vibration und Temperatur in 5-Minuten-Abständen schlägt das Gerät Alarm, wenn er zweimal hintereinander „Hoch“-Anzeigen feststellt. Der Vibrationsalarm wird ausgelöst bei 100%iger Überschreitung des Grundwertes (mind. 3,175 mm/sec) und automatisch bei 12,7 mm/sec.

Der Temperaturalarm löst bei 91° C, bei einer Umgebungstemperatur von -40°C bis 100°C mit einer Toleranz von +/- 15% aus. Die Lebensdauer der Batterie beträgt 3 bis 5 Jahre, Niederspannung, nicht austauschbar, 3 Volt Lithium.

Der i-Alert ist bei vertikalen Mehrstufenpumpen der Baureihe e-SV von ITT Lowara standardmäßig für Pumpen mit Leistung über 7,5 kW enthalten. „Ein sichtbarer Beweis für den ordnungsgemäßen Zustand der Pumpe macht eine persönliche Inspektion noch effizienter und genauer“, so Uwe Meyer, Verkaufs- und Marketingleiter von ITT Lowara Deutschland. „Der i-Alert ist die neueste Erfindung aus dem Hause ITT, um höchstmögliche Energieeffizienz zu erzielen“.

Bild: Der Überwachungsmonitor i-Alert von Lowara misst Vibrationen der Pumpe. (Foto: ITT Lowara)

Quelle: ITT Lowara

Weitere Artikel über LOWARA


News zum Thema PUMPENÜBERWACHUNG


News zum Thema MEHRSTUFENPUMPEN