impeller.net The Online Pump Magazine

05.01.2011

BWT erhöht Investitionstempo und gibt Ausblick auf das Jahr 2011

BWT startet ein umfangreiches Investitionsprogramm in Marke und Infrastruktur.

Mit der Patenterteilung für die Magnesium Mg2+-Technologie bereitet sich die BWT-Gruppe auf den Launch der neuen Tischwasserfilter und Kaffeemaschinenfilter vor. Die neue Magnesium Mg2+-Technologie revolutioniert den Ionenaustausch bei Wasserfiltern und ersetzt Natrium durch Magnesium. Magnesium ist ein wichtiger Geschmacksträger im Trinkwasser.

Dem Profigastronomen und seinen Gästen sowie dem Consumer wird ein gänzlich neues Geschmackserlebnis geboten. Trinkwasser aus der Leitung, Tee und Kaffee werden mit den neuen BWT-Tischwasserfiltern und den Bestmax Premium-Filtern zum wohlschmeckenden Genuss.

Für den Launch und den neuerlichen Kapazitätsausbau plant die BWT ein Investitionsvolumen von 75 Mio. Euro für 2011/2012. Da rund ein Drittel der Ausgaben unmittelbar ergebniswirksam wird, vor allem auch die Investitionen in Werbung, erwartet der Vorstand aus heutiger Sicht einen Ergebnisrückgang auf rund 18 Mio. Euro im Jahr 2011, was einem Ergebnis von rund 1,0 Euro je Aktie entspricht.

Andreas Weißenbacher, CEO der BWT-Gruppe: „BWT steht für beste Wassertechnologie. Die BWT Tischwasserfilter sind bereits unser am schnellsten wachsendes Produkt und beweisen, dass aus Leitungswasser bestes, mineralhaltiges Mg2+-Trinkwasser erzeugt werden kann. Unsere Strategie und die wachsende Bekanntheit beim Endkonsumenten lässt uns für 2011 einen Umsatz von 500 Mio. Euro erwarten.“

Quelle: BWT

Weitere Artikel über BWT


News zum Thema WASSERTECHNOLOGIE


News zum Thema TRINKWASSER