impeller.net The Online Pump Magazine

18.11.2010

Neue Schmutzwasser-Tauchmotorpumpen-Generation mit Rührwerk

Die SPX 400R (Foto: SPT Söndgerath Pumpen)

Die neue Tauchmotorpumpen-Baureihe von Söndgerath Pumpen umfasst die Modelle SPX 400R und SPX 750R, die in verschiedenen Versionen erhältlich sind.

Alle verfügen über ein Rührwerk, das die Fließfähigkeit des jeweiligen Fördermediums deutlich verbessert. Die Pumpen sind für die Entwässerung in Haus, Hof, Garten, Landwirtschaft, Tiefbau, Industrie, Baugewerbe und Bergbau ausgelegt. Auch für den Einsatz beim Katastrophenschutz oder der Feuerwehr sind sie ideal geeignet. Sie können sandhaltiges Regen-, Grund- oder Schmutzwasser mit einem Feststoffanteil von bis zu drei Prozent fördern. Die maximale Korngröße beträgt bei allen Versionen sieben Millimeter.

Die Tauchmotorpumpen 400R und 750R der SPX-Serie sind wahlweise mit einphasigen Wechselstrommotoren oder mit dreiphasiger Kraftstromversorgung ausgerüstet. Beide Modelle sind in der S-Version auch mit Schwimmschalter erhältlich. Sie unterscheiden sich in der Förderleistung und –höhe: Die SPX 400R erreicht eine maximale Förderhöhe von 12 Metern. Das Betriebsoptimum liegt bei sieben Metern mit einer Förderquote von 7,2 Kubikmetern pro Stunde. Das Schwestermodell SPX 750R fördert bis zu 18 Metern und erreicht sein Betriebesoptimum mit 14 Kubikmetern pro Stunde und einer Förderhöhe von acht Metern.

Doppelt gekapselte, wartungsfreie Kugellager und das dreifache Dichtungssystem, sowohl motor- als auch mediumseitig, stellen eine sehr lange Standzeit sicher, ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl einer Pumpe.

Dem offenen Laufrad aus metallverstärktem Polyurethan ist ein Hartmetallrührkopf vorgeschaltet. Er wirbelt die Feststoffe auf und verhindert so zuverlässig Verstopfungen in der Hydraulik. Das Motorgehäuse und der Motormantel der Tauchpumpen bestehen aus leichtem Aluminiumguss. Dies trägt mit zu dem vergleichsweise geringen Gewicht von maximal 16,5 Kilogramm der SPX 750R bei, während das Schwestermodell nur zwölf Kilogramm auf die Waage bringt. Beide Modelle sind so kompakt konstruiert, dass der erforderliche Schachtdurchmesser selbst bei Schwimmerbetrieb gerade mal 400 Millimeter betragen muss.

Als Zubehör für seine neue Pumpengeneration bietet das Essener Unternehmen Storzkupplung C, Rückschlagklappen, Schläuche, Motorschutzstecker, Notstromaggregate und Steuerungen an.

Bild: Die SPX 400R (Foto: SPT Söndgerath Pumpen)

Quelle: Söndgerath Pumpen

Weitere Artikel über SPT-PUMPEN


News zum Thema TAUCHMOTORPUMPEN



News zum Thema DICHTUNG