impeller.net The Online Pump Magazine

04.01.2010

DECHEMA: Dynamik und Offenheit auch im neuen Corporate Design

DECHEMA

Mit ihrem neuen Corporate Design schreibt sich die DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. Dynamik und Offenheit noch deutlicher als bisher auf die Fahnen – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

“Flexibilität, Zukunftsorientierung und die Offenheit gegenüber anderen Disziplinen sind in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Das greift unser neues Erscheinungsbild sichtbar auf”, erläutert Dr. Hans Jürgen Wernicke, der neue Vorsitzende der DECHEMA. Zur umfassenden Überarbeitung des Corporate Designs gehören neben dem neugestalteten Logo auch neue Vorgaben für die Publikationen und die Umgestaltung des Internet-Auftritts. “Die DECHEMA beschäftigt sich mit so unterschiedlichen Themen wie Energieversorgung, Wassertechnologie, Mess- und Regeltechnik, Sicherheit, Zellkulturen, Mikroalgen oder Materialforschung und wendet sich an ganz unterschiedliche Zielgruppen. Um so wichtiger ist ein einheitliches Erscheinungsbild, bei dem der Absender klar erkennbar ist”, sagt Dr. Kurt Wagemann, Geschäftsführer der DECHEMA. Das neue Corporate Design gilt ab dem 1. Januar 2010 und wird nach und nach in allen Bereichen umgesetzt. Es wurde mit der Agentur Lindner & Steffen, Nastätten, entwickelt.

Das überarbeitete Logo der Gesellschaft beruht weiterhin auf der Kombination aus Zahnrad und Erlenmeyer-Kolben, die sich jetzt aber in die dritte Dimension öffnen. Zahnrad und Erlenmeyer-Kolben stehen traditionell für die Zusammenarbeit von Ingenieuren, Chemikern und Biotechnologen und sind seit ihrer Gründung 1926 Erkennungszeichen der DECHEMA

Bild: DECHEMA

Quelle: DECHEMA

Weitere Artikel über DECHEMA


News zum Thema CHEMIE



News zum Thema DYNAMIK