impeller.net The Online Pump Magazine

24.04.2007

Premium-Pumpen aus Bodenheim

Hilge-Qualität ist Benchmark der Branche
1865 konstruierte Peter Hilge die erste Getränkepumpe der Welt, es war eine Weinpumpe (Rheinische Circularpumpe). 1875 folgte ein Bierdruckregler, und 1924 ersetzte das schon gut bekannte Unternehmen die stoßweise arbeitende Verdrängerpumpe durch die weitgehend pulsationsfrei arbeitende Kreiselpumpe.

Die traditionell enge Verbindung zu Brauereien und zur Milchverarbeitung ist noch heute Basis der weltweit anerkannten Kompetenz von Hilge bei der Entwicklung und Produktion von Premium-Pumpen im Hygienic Design.

Vor allem im sensiblen Feld der pharmazeutischen Industrie und der Biochemie spielen neben den konstruktiven Elementen die produktberührte, hochkorrosionsfeste und vor allem porenfreie Oberfläche des verwendeten Edelstahles die alles entscheidende Rolle.

Heute sind die aus Schmiede- bzw. Walzstahl gefertigten Edelstahl-Pumpen aus Bodenheim ein wichtiges Segment im Angebot der Grundfos-Industriedivision, die seit Jahresbeginn die bislang getrennten Vertriebsbereiche von Grundfos, Alldos und Hilge unter einem gemeinsamen Markendach bündelt.

Für Anwender aus den Bereichen Food, Beverage und Pharma hat sich damit eine Menge geändert: Sie erhalten eine übergreifende Beratung, haben Zugriff auf eine sehr viel breitere Produktpalette als bislang und können auf Systemlösungen aus einer Hand vertrauen.

Nicht zuletzt steht allen Kunden der globale Service zur Verfügung, den die weltweit aktive Grundfos-Gruppe sicherstellt. Speziell für mittelständische Anlagenbauer mit beschränkten eigenen Servicekapazitäten ist das ein wichtiger Erfolgsfaktor am internationalen Markt.

Was sich in keiner Weise verändert hat, das ist das Markenversprechen und damit die Qualität der Produkte. Das zeigt sich unter anderem darin, dass die Produktionsstandorte nach wie vor erhalten bleiben – beispielsweise werden Hilge Prozesspumpen weiterhin am Standort Bodenheim entwickelt und produziert. Nicht nur das: Bodenheim ist innerhalb der Grundfos-Gruppe das ausgewiesene Kompetenzzentrum für Food, Beverage und Pharma.

Somit gilt: Alles, wofür der Name Hilge steht, bleibt unverändert: Edelstahlpumpen von höchster Reinheit und Sicherheit, dazu ein umfassendes Know-how in Entwicklung und Produktion, optimierte Werkstoffe sowie technische Effizienz.

Nicht nur die Qualität der Produkte, auch die der Berater bleibt erhalten: Unter dem Dach der Industriedivision offerieren die im Markt bekannten Hilge-Berater die bewährte produktseitige und verfahrenstechnische Kompetenz rund um den Einsatz von Pumpen für die Lebensmittel- und Pharmatechnik. Auch wenn als Absender nun der Name Grundfos erscheint: Im Paket selbst steckt eine Hilge-Pumpe und damit die erwartete Premium-Qualität.

"Quelle: Grundfos"

Weitere Artikel über GRUNDFOS


News zum Thema EDELSTAHLPUMPEN


News zum Thema KREISELPUMPE