impeller.net The Online Pump Magazine

14.03.2006

The Heart of Your Process

OHHL ist eine ISO 13709 (API 610)-Pumpe der Sulzer OHH-Baureihe. Sie ist optimal für den Einsatz kleiner Fördermengen und großer Förderhöhen geeignet (Bild: Sulzer).

Sulzer Pumps ist Anbieter von innovativen Produkten und Serviceleistungen für Kreiselpumpen. Das Produktportfolio bietet die passende Lösung für individuelle Anwendungen in den Branchen Öl und Gas, Kohlenwasserstoffverarbeitung, Papier- und Zellstoff, Energieerzeugung, Nahrungsmittel, Metalle, Düngemittel sowie Wasser und Abwasser.

Modernste Fertigungsstätten befinden sich auf allen Kontinenten, mit Verkaufsbüros, Service Centern und Vertretungen weltweit in mehr als 150 Ländern.

Sulzer betreibt das in der Pumpenindustrie weltweit dichteste Servicenetzwerk, um seinen Kunden beim Betrieb der Pumpen und anderer rotierender Maschinen zu unterstützen. Das Serviceleistungsspektrum umfasst präventive Wartung, Lieferung von Ersatzteilen und Ersatzpumpen, Modernisierungen Verbesserung der Leistungsdaten, Kundendienst, Reparatur, Instandhaltung und Training des Betriebspersonals.

Stark in Forschung und Entwicklung
Großen Wert legt Sulzer Pumps auf Forschung und Entwicklung. Dies fängt bei der Basisforschung an, wo wir uns auf Hydraulik, Kavitation, Erosion, Korrosion und mechanisches Design (insbesondere rotordynamisches Design) konzentrieren. Grundlegende Forschungsergebnisse werden dann in der Produktentwicklung umgesetzt, wo Ingeniere mit Kunden auf der ganzen Welt an der praktischen Implementierung innovativer Ideen eng zusammenarbeiten. Dabei können sie jederzeit auf das Know-how und die Fachkompetenz der Experten in den Forschungsabteilungen zurückgreifen.

Pumpentests – einzigartige Möglichkeiten
Sulzer betreibt über 20 Prüfstände weltweit. Sie sind geeignet für horizontale und vertikale Pumpen, Prüfungen mit großer Fördermenge/Leistung, sowie auch Testläufe von Mehrphasenpumpen. Sulzer ist in der Lage je nach Standort Tests mit 50 und 60 Hz durchzuführen und kann die Pumpen mit konventionellen Elektromotoren, Verbrennungs- und Gasmotoren oder auch Gasturbinen antreiben.

Ständige Spitzenposition in Technologie und Produkten
Wegweisende Technologie und Produktlinien zeichnen Sulzer Pumps schon immer als Marktführer in der Pumpenindustrie aus. Dieses Ansehen wurde über Jahre hinweg durch die kontinuierliche Weiterentwicklung bestehender und Entwicklung neuer Pumpenreihen erworben. Dieser Entwicklungsprozess berücksichtigt Aspekte wie:

  • neue Prozessanforderungen

  • Umweltanforderungen

  • Fortschritte in der Material- und Produktionstechnlogie

  • veränderte Industriestandards


Das Arbeitspferd jeder Raffinerie bzw. jedes chemischen Prozesses ist die einstufige Pumpe.
Unter Einbeziehung der besten Eigenschaften von zwei bestehenden Pumpenreihen, der Z und der CAP, entstand die OHH als Hauptbaureihe der globalen Produktstrategie von Sulzer Pumps.

Nach erfolgreicher Einführung der OHH gemäß API 610 9.Ausgabe sind in den Bereichen 50 und 60 Hz tausende von Aggregaten in Betrieb.

Unter Nutzung der hydraulischen Komponenten der OHH wurden verschiedene Varianten entwickelt: die OHC als Spaltrohrmotorpumpe und die OHM mit Magnetkupplung. Beide Ausführungen wurden geschaffen, um den Bedarf des immer größer werdenden Marktes für leckagefreie Pumpen in Raffinerien und der petrochemischen Industrie zu decken.

Aufgrund von Marktbedürfnissen und wegen des geringen Platzbedarfes wird diese Baureihe auch vertikal ausgeführt. Die wartungsfreundliche Konstruktion der OHV erlaubt die Auswechslung der Gleitringdichtung oder der Lagerung ohne Abbau des Motors.

Das neueste Mitglied der OH-Reihe ist die OHHL. Viele Prozesse benötigen eine relativ hohe Förderhöhe bei kleinen Fördermengen. In der Vergangenheit wurde das entweder erreicht durch einen ständigen Bypass oder die Pumpe wurde weit links vom Bestpunkt, fast bei Mindestmenge betrieben. Keine dieser Alternativen ist zufriedenstellend. Bei der Ersten wird zuviel Energie verschwendet; die Zweite führt zu erhöhtem Pumpenverschleiß, höheren Vibrationen und läuft außerdem bei schlechten Wirkungsgraden. Diese Problematik wurde durch die Entwicklung einer komplett neuen zum Patent angemeldeten Hydraulik gelöst. Für die OHHL werden gleiche Lagereinheiten und Spiralgehäuse wie bei der OHH verwendet. Die OHH, OHM, OHC, OHV und OHHL stellen heute das modernste Baureihenkonzept auf dem Prozesspumpenmarkt dar.

Am anderen Ende der Leistungsskala liegen die mehrstufigen Mantelgehäusepumpen der GSG Reihe für den Hochdruckbereich. Traditionell sind diese Pumpen mit Leiträdern ausgerüstet, wobei die Laufräder inline angeordnet sind. Der Axialschub wird dabei von einem Entlastungskolben ausgeglichen. Der Restaxialschub wird entweder durch ölgeschmierte Wälzlager oder Axialgleitlager aufgenommen. Probleme gibt es bei dieser Anordnung, wenn bei niedrigem spezifischem Gewicht (niedere Viskosität) hohe Stufenzahlen notwendig sind. Bei hohen Differenzdrücken sind die Grenzen von Wälzlagern schnell erreicht und es müssen Axialgleitlager verwendet werden. Die Lösung hierfür ist die back-to-back Anordnung der Laufräder, wobei der Restaxialschub wesentlich reduziert wird und Kugelrollenlager anstatt Axialgleitlager verwendet werden können. Außerdem wirkt die in der Mitte der Pumpe liegende Buchse als Lager und verbessert wesentlich die Rotordynamik. Diese Vorteile in Verbindung mit dem patentierten Sulzer Pumps Twistlock Verschlusssystem machen die Konstruktion der GSG einmalig auf dem Pumpenmarkt.

Vertikale Pumpen werden in der Prozessindustrie für vielfältige Aufgaben eingesetzt. Nach der Akquisition von Johnston Pumps im letzten Jahr ist die bekannte Johnston Vertikalpumpenlinie inzwischen in das Sulzer Pumps Portfolio voll integriert. Rund um die Vertikalturbinenpumpe JT bietet die J-Pumpenreihe eine breite Auswahl an Konfigurationen für Prozessanwendungen.

Zu sehen sind diese Produkte bei Sulzer Pumps in Halle 8, U13 – V16 auf der Achema 2006 in Frankfurt. Schauen Sie doch vorbei und überzeugen Sie sich, warum Sulzer Pumps The Heart of Your Process sein sollte.

Bild: OHHL ist eine ISO 13709 (API 610)-Pumpe der Sulzer OHH-Baureihe. Sie ist optimal für den Einsatz kleiner Fördermengen und großer Förderhöhen geeignet (Bild: Sulzer).

Sulzer

Weitere Artikel über SULZER


News zum Thema ACHEMA


News zum Thema KREISELPUMPEN