impeller.net The Online Pump Magazine

22.07.2005

Pumpen für holländische Ölplattform

Unterwasser-Motorpumpen für das Projekt

Im Juli dieses Jahres liefert die KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal, insgesamt 23 Pumpen für eine Plattform im "De Ruyter"-Öl-Feld. Der größte kanadische Ölproduzent wird die 12.500-Tonnen-Plattform in den Niederlanden bauen lassen und sie im Sommer 2006 etwa 60 km nord-westlich von Den Haag, in einer Wassertiefe von 35 Metern verankern.

KSB liefert die gesamte Pumpenausstattung für den Öl- und Seewassertransport im Wert von mehreren Millionen Euro. Unter anderem gehören Unterwassermotorpumpen aus speziellem "Duplex"-Stahl für den Transport von Seewasser zum Lieferumfang. Dabei handelt es sich um einen äußerst korrosionsbeständigen Edelstahl, der von dem aggressiven Seewasser nicht angegriffen wird. Die Aggregate sind mit 6.000 Volt Hochspannungsmotoren ausgestattet, die mit Süßwasser gefüllt sind. Eine Gleitringdichtung verhindert das Eintreten von Salzwasser in den Motorraum. Zusätzlich sorgt ein füllstandsüberwachter Vorratsbehälter dafür, dass eventuelle Wasserverluste im Motorraum wieder aufgefüllt werden. Der Frankenthaler Pumpenhersteller stattete in der Vergangenheit bereits zahlreiche Ölplattformen in der ganzen Welt mit Pumpen aus.

Die Bohrinsel "De Ruyter" wird das erste Öl voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2006 fördern.

Bild: Unterwasser-Motorpumpen für das Projekt "De Ruyter" in der Endmontage im Homburger KSB-Werk (Foto: KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal)

KSB

KSB in der Virtuellen Ausstellung


Weitere Artikel über KSB


News zum Thema UNTERWASSERMOTORPUMPEN