impeller.net The Online Pump Magazine

22.06.2004

Neue ALLWINE Pumpenserie von Allweiler für Spitzenweine

Ing. Kurt Zotter, Verkaufsberater Allweiler und Weinbauer Erwin Österreicher

Allweiler ermöglicht den Winzern mit modernen hygienischen Pumpen in Lebensmittelqualität einen wichtigen Schritt im Qualitätsmanagement.

Allweiler, seit vielen Jahrzehnten Spezialist für Industrie- und Lebensmittelpumpen, bietet den Weinbauern eine große Auswahl an Pumpen zur extrem schonenden Förderung der Weinmaische und unterstützt so die Qualitätsbemühungen der österreichischen Winzer.

Allweiler Pumpen mit lebensmittelechten Gehäusen sind auch perfekt zum Einsatz in der Mosterzeugung geeignet und für die Herstellung von Marmeladen, Honig und Milch, aber auch von Pharma- und Kosmetikprodukten, einsetzbar.

Allweiler GmbH, als Tochter der deutschen Allweiler AG für Verkauf und Service im in Zentral- und Osteuropa zuständig, bietet nun speziell für Winzer Pumpen, die sehr materialschonend, aber hocheffizient arbeiten. Während übliche Maischepumpen mit hoher Umdrehungszahl (ca. 3000 Umdrehungen/Minute) Kerne und Schalen so zerstören, dass Gerbstoffe mit ihrem bitteren Geschmack die Maischequalität beinträchtigen können, werden bei den speziellen Allweiler Weinpumpen mit großen freien Durchgangsquerschnitten innerhalb der Pumpe die Weinmaische sehr schonend gefördert.

Eine Allweiler Exzenterschneckenpumpe läuft rund zehnmal langsamer als eine übliche Maischepumpe und eine Allweiler Schlauchpumpe überhaupt nur mehr mit 20 bis 40 Umdrehungen/Minute. Durch das sehr schonende Förderprinzip der Allweiler Pumpen verbleibt die natürliche Kohlensäure im Wein. Nach dem Allweiler Baukastenprinzip kann der Kunden seine ideale Pumpe aus verschiedenen Elementen zusammenstellen lassen.

Drehzahlregelung mittels mechanischer Verstellgetriebe oder elektronische Frequenzumrichter ermöglichen exakte Fördermengenanpassung an das jeweilige Fördermedium und den spezifischen Einsatzfall. Die Allweiler Pumpen sind in den Druckstufen 6, 12, 16 und 24 bar lieferbar. Allweiler bietet umfassendes Zubehör wie Überdruck- und Trockenlaufschutzeinrichtungen für die Exzenterschneckenpumpen und Pulsationsdämpfer, Schlauchbruchmelder und Vakuumunterstützungseinrichtungen für die Schlauchpumpen an. Zur Fördermengenregulierung stehen mechanische Verstellgetriebe und elektronische Frequenzumrichter zur Verfügung.

Allweiler ist ständig bemüht, durch engen Kontakt mit innovativen Winzern auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Branche einzugehen und ideale Produkte anzubieten. Ein enger Allweiler-Kontakt ist z.B. der Weinbauer Erwin Österreicher aus Pfaffstätten, für den top Qualität oberste Priorität hat: „Durch den Einsatz einer falschen Pumpe kann viel Qualität vergeben werden, daher ist Beratung und das Eingehen auf spezifische Anforderungen besonders wichtig. Neben der großen Auswahl war für mich vor allem auch das gutes Preis-/ Leistungsverhältnis der Allweiler Pumpen ein wesentliches Entscheidungskriterium.

Ing. Kurt Zotter, Verkaufsberater von Allweiler: „Die Vorort Beratung unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Neben der prinzipiellen Entscheidung über den Einsatz von Exzenterschnecken- oder Schlauchpumpen sind die Wahl des Modells, die Form der Ausführung und die spezifische Ausstattung wichtige Kriterien bei der Kaufentscheidung. Unsere Kunden schätzen besonders auch die lokale Servicestelle und den 24-Stunden Dienst bei der Beschaffung von Ersatzteilen.“ Dr. Werner Thaller, Geschäftsführer von Allweiler Österreich und Vertriebsleiter CEE und Middle East: “Die Allweiler Pumpen für Wein- und Mostproduktion stellen eine interessante Produktnische im Bereich der hygienischen Lebensmittelpumpen dar, die in der technisch anspruchsvollen Kellereiwirtschaft rasch einen festen Platz finden wird. Wir bieten mit unseren Pumpen ein ideales Produktsortiment für moderne und innovative Winzer, die Top-Qualität anstreben.“

Technische Produktdetails
Schlauchpumpen:

  • Fördermenge bis 60 m3/Stunde

  • Pumpendruck bis 16 bar

  • Temperatur bis 80 Grad C

  • Feststoffanteil bis 70 Vol. %

  • Korngrößen bis 33mm

  • Trocken selbstansaugend und trockenlauffest

  • Ansaughöhen bis 9,5 m Wassersäule

  • Der patentierten Aufbau der Förderelemente und der speziell gewickelte, gewebeverstärkte und geschliffene Pumpenschlauch gewährleistet sehr hohe Standzeiten.


Exzenterschneckenpumpen:
  • Fördermenge bis 430 m3/Stunde

  • Pumpendruck bis 48 bar

  • Temperatur bis 150 Grad C

  • Feststoffanteil bis 95 Vol. %

  • Korngroßen bis 30mm

  • selbstansaugend

  • Ansaughöhen bis 9,5 m Wassersäule



Bild: Ing. Kurt Zotter, Verkaufsberater Allweiler und Weinbauer Erwin Österreicher

Allweiler

Weitere Artikel über ALLWEILER


News zum Thema EXZENTERSCHNECKENPUMPEN


News zum Thema SCHLAUCHPUMPEN