impeller.net The Online Pump Magazine

05.04.2004

Exakte Mischergebnisse in Farbdosieranlagen

Ölfreie Doppelmembranpumpen von Lutz haben sich durch den blockadefreien, stufenlos regelbaren Betrieb bereits in zahllosen industriellen Anwendungen bewährt. Neben aggressiven, verschmutzten oder leicht entzündlichen Flüssigkeiten fördern diese Pumpen auch abrasive Medien mit hoher Viskosität schonend und sicher.

Diese grundlegenden Eigenschaften weiß unter anderem auch die Farben- und Lackindustrie zu schätzen, die derart sensible Produkte tagtäglich in unterschiedlichster Form zu verarbeiten hat.

Flexible Materialversorgung
Lutz Doppelmembranpumpen in den Baugrößen ½“ und 1“ kommen beispielsweise in den Farbmischsystemen eines Sondermaschinenherstellers aus dem Rheingau-Taunus-Kreis zum Einsatz. Entsprechend der Rezeptur dosiert die Anlage in Verbindung mit der Wiegetechnik und der Prozessteuerung die einzelnen Farbkomponenten unter höchster Reproduzierbarkeit der gewünschten Mischung. Neben wasserlöslichen und lösemittelhaltigen Farben werden auch UV-Lacke verarbeitet.

Primäre Aufgabe der Verdrängerpumpen ist es, die Dosierköpfe der Mehrkomponentenanlagen mit bis zu achtzehn verschiedenen Farben zu beschicken. Nebenbei müssen die Farben über eine Ringleitung im Umlauf gehalten und homogenisiert werden. Der Vorteil liegt auf der Hand: Durch das zyklische Umpumpen sind sämtliche Bereiche in den Rohrleitungen, Pumpen, Lagerbehältern und Armaturen mit Medium durchspült, was unerwünschte Pigmentablagerungen im System verhindert.

Robust und zuverlässig
Die selbstansaugenden Pumpen fördern die Farbkomponenten über eine Saugschlauch-/Saugrohrkombination direkt aus den Lagerbehältern in die Versorgungsleitung. Das übliche Anfüllen und Entlüften normalsaugender Pumpen entfällt. Kommt es zum Stillstand des Systems, verhindern Fußventile im Saugrohr ein Zurücklaufen der Farben.

Druckseitig werden je nach Produktbeschaffenheit und Anlagendimensionierung bis zu 6,8 bar Systemdruck erreicht, wobei die Pumpen durch die patentierte, ölfreie Ventiltechnik auch bei geringen Drücken und niedriger Hubfrequenz zuverlässig arbeiten. Eine gesonderte Pumpenüberwachung erübrigt sich, da druckluftbetriebene Doppelmembranpumpen von Hause aus trockenlaufsicher sind und bei Betrieb gegen geschlossene Armaturen automatisch stehen bleiben.

Selbst viskose und z.T. hochgradig abrasive Farben stellen kein Problem dar, solange der Planer die Pumpen ausreichend dimensioniert und verschleißfeste Werkstoffe vorsieht.

Pulsierende Förderströme im Griff
Ein Umstand der im gewöhnlichen Ab- und Umfüllbetrieb eher unerheblich ist, zwingt in geschlossenen Arbeitsprozessen gelegentlich zum Handeln: Prinzipbedingt erzeugen oszillierende Verdrängerpumpen einen pulsierenden Förderstrom. In einer Anwendung wie dieser sind rhythmisch auftretende Druck- und Durchflussschwankungen nicht nur lästig, sie gefährden die Qualität und Reproduzierbarkeit der Farbmischungen erheblich.

Pulsationsdämpfer speichern und entladen einen Teil des im Hubrhythmus der Pumpe erzeugten Hubvolumens. Das innen befindliche Luftpolster wird dabei abwechselnd komprimiert und entspannt. Richtig dimensioniert und druckseitig montiert kompensieren Pulsationsdämpfer die von den oszillierenden Flüssigkeitsmassenkräften hervorgerufenen Druckspitzen nahezu vollständig. Das Ergebnis ist ein gleichmäßiger Förderstrom.

Die „Chemie“ muss stimmen
Neben allen mechanischen Eigenschaften darf die chemische Beständigkeit der mit dem Medium in Berührung kommenden Teilen nicht in Vergessenheit geraten. Je nach Zusammensetzung der Medien muss aus unterschiedlichen Pumpenwerkstoffen das jeweils passende Material ermittelt werden. Während PP, PVDF und Nylon als Gehäusematerialien für wasserlösliche Farben in Frage kommen, erfordern brennbare, lösemittelhaltige Lacke eine nach Atex 100a zugelassene Pumpe mit leitfähigem Gehäuse aus Edelstahl, Aluminium oder Nylon-C (Zündschutzart Ex II 2 G c T4). Passend dazu stehen Membranen, Ventilkugeln und Ventilsitze aus Geolast, Santopren, FKM oder PTFE zur Verfügung.

Für die Vielzahl individueller Anwendungen in der Farben- und Lackindustrie sind die Pumpen in den Größen 1/4" bis 3" erhältlich. Ein umfangreiches Zubehörprogramm wie Durchflusszähler, Schläuche, Fittings und Pulsationsdämpfer erlauben bedarfsgerechte Systemlösungen aus einer Hand.

Lutz-Pumpen

Weitere Artikel über LUTZ PUMPEN


News zum Thema DOPPELMEMBRANPUMPEN