impeller.net The Online Pump Magazine

16.09.2003

Viskosität

Unter Viskosität (auch Zähigkeit) versteht man eine durch molekulare Wechselwirkungen bedingte Stoffeigenschaft, durch die der Formänderung (Deformation) eine innere Reibung entgegengesetzt wird.

In NEWTONschen Flüssigkeiten entstehen bei laminaren Strömungsvorgängen Schubspannungen und dem Druck überlagerte Normalspannungen, die der Deformationsgeschwindigkeit proportional sind, wobei der Proportionalitätsfaktor die dynamische Viskosität ist.



Die kinematische Viskosität ist definiert als:



Die Viskosität ist temperatur- und druckabhängig, wobei die Druckabhängigkeit bei Flüssigkeiten vernachlässigbar klein ist.

Bei nicht-NEWTONschen Flüssigkeiten kann die Viskosität außerdem zeitabhängig sein (thixotropes bzw. rheopexes Fließverhalten). Sie ist dann nicht mehr als Stoffwert angebbar.


Siehe auch:
NEWTONsche Flüssigkeit
Nicht-NEWTONsche Flüssigkeiten