impeller.net The Online Pump Magazine

26.11.2018

Veränderung im Aufsichtsrat von GEA

Colin Hall (47) wurde vom Amtsgericht Düsseldorf in den Aufsichtsrat der GEA Group Aktiengesellschaft bestellt. Der US-Amerikaner Colin Hall ist Head of Investments bei Groupe Bruxelles Lambert (GBL) und zugleich CEO bei Sienna Capital, einer 100%igen Tochter von GBL. Er folgt auf Prof. Dr. Ing. Werner J. Bauer (67), der sein Mandat aus persönlichen Gründen zum 12. November 2018 niedergelegt hat.

Es ist geplant, dass Colin Hall sich auf der Hauptversammlung im April 2019 den Aktionären zur Wahl stellt.

"Der Aufsichtsrat hat die Entscheidung von Prof. Dr. Bauer mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Gemeinsam mit meinen Aufsichtsratskollegen danke ich Werner Bauer für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und seinen engagierten langjährigen Einsatz für GEA. Prof. Dr. Bauer hat mit seiner hervorragenden Expertise die Entwicklung von GEA zu einem führenden Anbieter von Prozesstechnologie für die Nahrungsmittelindustrie prägend begleitet", sagt Dr. Helmut Perlet, Vorsitzender des Aufsichtsrats der GEA Group Aktiengesellschaft.

"Mit Colin Hall können wir einen international erfahrenen Manager mit umfassender unternehmerischer und finanztechnischer Expertise begrüßen. Als Vertreter eines großen Aktionärs ist er dafür bekannt, Unternehmen aktiv und konstruktiv weiterzuentwickeln. Ich bin überzeugt, dass er mit seiner Erfahrung und neuen Impulsen zur erfolgreichen Umsetzung der Unternehmensstrategie beitragen wird", kommentiert Dr. Helmut Perlet.

Die amtierenden Anteilseignervertreter im Aufsichtsrat sind bis zur Beendigung der ordentlichen Hauptversammlung im Jahr 2021 gewählt.

Quelle: GEA

Weitere Artikel über GEA


News zum Thema ENTWICKLUNG



News zum Thema PROZESSTECHNOLOGIE