impeller.net The Online Pump Magazine

08.06.2018

Mit Sulzers Blue Box zu mehr Profit aus der Pipeline

Sulzer

Daten werden zu Werten: Bei Phillips 66 ging die Remote Analytics-Plattform Blue Box von Sulzer in Betrieb. Zwei Pipelines mit 40 leistungskritischen Pumpen von Sulzer und von Drittanbietern sind angeschlossen und werden in Echtzeit überwacht.

Beschleunigung der industriellen Agilität
Die Blue Box von Sulzer ist ein Set von Software-Services, die das Internet der Dinge (IoT) für die Optimierung von Anlagen und die vorausschauende Wartung in Echtzeit nutzen. Mit der Advanced Analytics Engine von Sulzer erfasst, integriert, visualisiert und analysiert Blue Box Sensordaten mit dem Ziel, die Zuverlässigkeit, Effizienz und Leistung technischer Anlagen zu verbessern. Blue Box nutzt auch Konzepte der Zustandsüberwachung und der Vorhersageanalytik. Die Software macht Prozesse transparent und liefert Erkenntnisse über weit entfernte Anlagenteile, auf die in Echtzeit reagiert werden kann. Alle Komponenten der Datenanalyse, zu denen auch Datenmodellierung und Machine Learning gehören, laufen auf der sicheren Cloud-Plattform von Sulzer. Diese cloudbasierte Lösung vereinfacht die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften bei minimalem IT-Aufwand und ist leicht skalierbar.

Gemeinsam haben Phillips 66 und Sulzer ein umfassendes Datenmanagement, moderne Methoden zur Datenanalyse und Optimierungsberichte eingeführt, um zunächst bei zwei Phillips 66 Pipelines mit 40 Hochleistungspumpen die Verfügbarkeit zu erhöhen, die Prozesssicherheit zu verbessern und den Energieverbrauch zu senken. Die Blue Box von Sulzer bietet den Betreibern mehr Flexibilität, bessere Leistung und einfachen Wissensaustausch, was zu höheren Umsätzen und niedrigeren Kosten führt.

Echtzeit-Datenanalyse mit Blue Box
In der Öl- und Gasindustrie stehen die Betreiber von Pipelines vor drei grossen Herausforderungen. Zuverlässigkeit: Fallstudien ergaben ungeplante Ausfallkosten von bis zu USD 40 Millionen im Jahr. Mit BLUE BOX will Sulzer diese Kosten um 25% senken. Effizienz: Manche Pipeline-Betreiber haben jährliche Energiekosten von mehr als USD 100 Millionen. Mit BLUE BOX lassen sich diese Kosten dauerhaft um 5% senken. Leistung: Die Betreiber wollen bestehende Anlagen optimal nutzen. BLUE BOX kann die Kapazität einer Pipeline steigern. Bei einem typischen Pipeline-Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 200 Millionen USD führt eine um 5% höhere Kapazität zu USD 10 Millionen mehr Umsatz. Zusammengefasst: BLUE BOX verändert die Spielregeln, nach denen Betreiber ihre Anlagen warten und verbessern, seien es individuelle Pumpen oder ganze Pipelinesysteme.

Digitale Transformation – die Blue Box Vision
Aufbauend auf den praktischen Erfahrungen mit Blue Boxim Markt, zielen die aktuellen F&E-Aktivitäten von Sulzer auf noch leistungsfähigere Algorithmen für die prädiktive Wartung, auf maschinelles Lernen und auf Smart Asset Management Funktionalitäten ab. Sulzer will die Kunden dabei unterstützen, ihr Geschäft mit einem vernetzten Aussendienst zu revolutionieren. Mit Blue Box können Kunden aus der Öl- und Gasindustrie den Betrieb ihrer Anlagen vom hergebrachten und kostspieligen Break-Fix-Modell auf ein proaktives Servicemodell umstellen

Bild: Sulzer

Quelle: Sulzer

Weitere Artikel über SULZER


News zum Thema PIPELINE


News zum Thema PUMPE