impeller.net The Online Pump Magazine

27.09.2017

Afriso-Schulung „Ölinstallationen – neuer Stand“

AFRISO-Schulung (Foto: Afriso)

Bereits seit 01.08.2017 ist die neue „Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ (AwSV) in Kraft. Diese Verordnung hat Gesetzeskraft und bringt wesentliche Änderungen für die Arbeit an Heizölverbraucheranlagen mit sich. Vor allem die Fachbetriebspflicht wird neu geregelt. Fachbetriebe nach AwSV müssen für ihre betrieblich verantwortlichen Mitarbeiter mindestens alle 2 Jahre eine Schulung nachweisen.

Zur Erinnerung: Das Wasserhaushaltsgesetz besagt, dass alle Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen nur entsprechend den allgemein anerkannten Regeln der Technik beschaffen, betrieben, unterhalten, errichtet und stillgelegt werden dürfen. Dazu wurde schon im April 2017 der Teil 2 der TRwS-791 veröffentlicht, die alle Heizölverbraucheranlagen im Bestand betrifft.

Auch 2017 bietet Afriso wiederholt Schulungen und Trainings an, die sich an aktuellen Themen und Fragestellungen orientieren. Angeboten werden die Zwei-Tagesseminare „Tankschutz und Leckschutzauskleidung“, die Tagesseminare „Hydraulischer Abgleich“ und „Heizungs-Check nach EN 15378“ sowie das Tagestraining „Ölinstallationen – neuer Stand“. Im brandaktuellen Tagestraining „Ölinstallationen – neuer Stand“, das am 27.09. in Güglingen, am 26.10. in Nürnberg und am 28.11. in Köln stattfindet, werden u. a. die neuen gesetzlichen Regelungen (AwSV) und die Technischen Regeln (TRwS) behandelt. Für alle Teilnehmer wird ein Schulungsnachweis gemäß AwSV ausgestellt. Es werden zudem noch weitere Themen wie „Das aktive Verkaufen sinnvoller technischer Lösungen“, „Komponenten der modernen Ölversorgung“ oder „Sicherheitseinrichtungen“ behandelt. Schulungsteilnehmer haben zudem die Möglichkeit, z. B. das neue Grenzwertgeberprüfgerät GPG 01, das zur kompletten Prüfung von Grenzwertgebern in Anlagen mit Heizöl und Diesel geeignet ist, zu testen.
Für einige Schulungen gibt es feste Termine, andere Seminare finden je nach Bedarf statt. Alle Unterlagen, die Nutzung des Betriebsrestaurants, eine Betreuung vor Ort und eine Teilnahmebestätigung für den Nachweis der Fortbildungsmaßnahme sind stets Bestandteil jedes Trainings. Ab einer Teilnehmeranzahl von 6 Personen werden auch bundesweit Trainings vor Ort angeboten.

Bild: AFRISO-Schulung (Foto: Afriso)

Quelle: Afriso

Weitere Artikel über AFRISO


News zum Thema WASSERHAUSHALTSGESETZ


News zum Thema HEIZUNGSANLAGE