impeller.net The Online Pump Magazine

11.05.2012

Keine Kompromisse bei der Beförderung von Abwasser

Das S-Tube-Laufrad von Grundfos setzt neue Standards für das hydraulische Design von Abwasseranlagen. Das innovative Kanallaufrad liefere eine größere hydraulische Effizienz als andere Abwasser-Laufräder und hat den zusätzlichen Vorteil, dass beim freien Durchgang kein Kompromiss eingegangen werden muss und so ein störungsfreier Betrieb sichergestellt werden kann.




Das S-Tube-Laufrad weist im Vergleich zu anderen Abwasser-Laufrädern eine weitaus höhere Effizienz auf, denn dieses Modell besitzt keine Kanten, Totzonen oder Schneidfunktionen, die mit der Zeit verschleißen können. Darüber hinaus ist das S-Tube-Laufrad mit einem innovativen und patentierten Labyrinth- und Dichtungssystem ausgestattet, das für einen jahrelangen störungsfreien Betrieb sorgt.

Das S-Tube-Laufrad besitzt höchste hydraulische Effizienz und erstklassige Anti-Verstopfungseigenschaften. Damit sorgt es für eine optimale Zuverlässigkeit und niedrigste Lebenszykluskosten.
  • Effizienz: Erstklassige hydraulische Effizienz ohne Kompromisse beim freien Durchgang.
  • Freier Durchgang: Ein großer freier Durchgang bietet eine bessere Handhabung von Feststoffen im Abwasser sowie bessere Anti-Verstopfungseigenschaften.
  • Einfachheit: Das einfache und robuste röhrenförmige Design führt zu einer langen Lebensdauer des Laufrads und niedrigeren Wartungskosten.

Die beschaffenheitsbedingte Problematik des Abwassers wird durch seinen stets variierenden Trockenfeststoffgehalt verursacht. Auch der Wasseranteil bleibt nicht immer gleich. Das S-Tube-Laufrad löst diese Problematik, so dass der bisherige Konflikt zwischen einer hydraulischen Effizienz und einem freien Durchgang entfällt, der in der Regel bei unterschiedlichen Abwasserzusammensetzungen besteht.

Das S-Tube-Laufrad besteht aus einer röhrenförmigen Konstruktion in einem Pumpengehäuse, das an die Röhrenform durchgängig angepasst ist. Dank der Einfachheit des S-Tube-Laufrads entfällt der Einsatz von modernen, aber auch kostspieligen Zusatzausrüstungen, die auf statische oder adaptive Weise dazu dienen, das Abwasser beim Durchgang durch die Pumpe zu leiten, zu verkleinern oder zu behandeln.

Gleichmäßigkeit für einen leisen, reibungslosen Betrieb
Die Probleme, die sich bei der Konstruktion hocheffizienter Abwasser-Laufräder ergeben, sind normalerweise auf Dichtungen, Vibrationsbelastungen, abrasiven Verschleiß und Verstopfungen der Pumpen zurückzuführen. Die S-Tube-Laufräder von Grundfos erfüllen nicht nur alle genannten Anforderungen, sie übersteigen sie gar.

Die zum Einsatz kommende Funktionsweise sorgt für eine hohe Gleichmäßigkeit und damit zu weniger Vibrationen und Geräuschentwicklungen. Der leise und gleichmäßige Betrieb führt zu einer höheren Zuverlässigkeit, mit einer längeren Betriebsdauer für Lager, Gleitringdichtungen und andere Pumpenkomponenten. Die glatte konstruktive Ausführung der Hydraulik sorgt für weniger abrasiven Verschleiß und verbessert die Anti-Verstopfungseigenschaften der Pumpe, was zu einer Verringerung der Gesamtkosten führt.

Bild: Das S-Tube-Laufrad (Foto: Grundfos)

Quelle: Grundfos

Weitere Artikel über GRUNDFOS


News zum Thema LAUFRAD


News zum Thema ABWASSERTECHNIK