impeller.net The Online Pump Magazine

20.04.2012

Neues Siliziumkarbidmaterial für Gleitringdichtungen verspricht lange Lebensdauer

Morgan Technical Ceramics

Morgan Technical Ceramics hat ein neues Siliziumkarbidmaterial für Gleitringdichtungen auf den Markt gebracht. Das Material ist verschleißfest und bietet eine lange Lebensdauer selbst bei anspruchsvoller Anwendung in Pumpen.

Die Gleitringdichtung, deren Aufgabe es ist die rotierende Welle des Motors von der gepumpten Flüssigkeit abzugrenzen, ist ein entscheidender Teil der Pumpe. Sie schließt einen dünnen Flüssigkeitsfilm ein, der sowohl Gleitmittel als auch Dichtung ist. Mitunter laufen Pumpen auch wenn keine Flüssigkeit vorhanden ist. Die Dichtungen werden somit erhöhter Reibung und hohen Temperaturen ausgesetzt. Dichtungsringe verschleißen und sobald wieder Füssigkeit gepumpt wird, werden sie undicht.

Das neue Siliziumkarbid besitze eine ausgezeichnete Verschleißfestigkeit, einen geringen Wärmeausdehnungskoeffizienten und hervorragende Temperaturwechselbeständigkeit. Es zeichne sich durch überdurchschnittlich gute mechanische Eigenschaften, extreme Härte und Abnutzungsbeständigkeit aus, welche auch bei Anwendung unter hoher Beanspruchung zu den hervorragenden Dichtungseigenschaften beitragen. Das Material erbringt selbst beim Pumpen von verschmutzten, aggressiven und korrosiven Flüssigkeiten eine beständig hohe Leistung und bietet effektive Abdichtung von unter hohem Druck stehenden Flüssigkeiten.

Dr. Bob Oscroft, Product Development Engineer, Morgan Technical Ceramics, ist der folgenden Ansicht: “Pumpen, die mit Gleitringdichtungen mit Siliziumkarbid ausgestattet sind, sind verlässlicher als solche mit herkömmlichen Dichtungsmaterialien, wie z.B. Wolframkarbid. Unsere Dichtungsringe bieten außergewöhnlich gute Leistung bei Trockenlauf, was bedeutet, daß Pumpen weniger oft ausfallen und Reperaturzeiten und Flüssigkeitsaustritt somit reduziert werden.“

Morgan Technical Ceramics hat weitreichende Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit der Pumpenindustrie, die bei der Entwicklung von keramischen Lagern und Wellen für Pumpen über einen Zeitraum von über 40 Jahren gesammelt werden konnten. In enger Zusammenarbeit mit Kunden entwickelt das Unternehmen qualitativ hochwertige Komponenten mit komplexen Geometrien, die in hohen Volumen in der Niederlassung in Stourport, England, produziert werden.

Bild: Morgan Technical Ceramics

Quelle: Morgan Technical Ceramics

News zum Thema GLEITRINGDICHTUNGEN


News zum Thema VERSCHLEIß